Traumjob gestorben

Lieber Zugbegleiter als PKA Silvia Meixner, 01.12.2017 10:17 Uhr

Berlin - Als Felix Bornkessel 2013 seine PKA-Ausbildung machte, war er der einzige Azubi in Thüringen. Der Letzte seiner Art. Mit Apotheke hat er nichts mehr am Hut: Jetzt ist er Quereinsteiger bei der Deutschen Bahn, unterwegs als Zugbegleiter. Als PKA möchte er nicht mehr arbeiten. Fazit für die Branche: Noch ein PKA weniger...

„Nach der Ausbildung in der Krankenhausapotheke der Medinos-Klinik in Sonneberg bin ich nach Nürnberg gezogen und habe in einer öffentlichen Apotheke gearbeitet“, erzählt der 24-Jährige. Schon während der Ausbildung war für ihn klar gewesen, dass er nicht übernommen werden würde, da es keine freie Stelle gab.

In der öffentlichen Apotheke wandelte sich der Traumberuf allerdings binnen kurzer Zeit in einen Albtraum. „Ich wurde nach einem Jahr übernommen und sollte in der Heimversorgung arbeiten. Aber es gab keine strukturierte Einteilung, alles ging drunter und drüber, es gab viel Stress und ein sehr unerfreuliches Arbeitsklima“, erinnert er sich. Dazu „Überstunden ohne Ende“. Die wurden zwar bezahlt, aber irgendwann wurde es dem PKA zu viel.

„Ich erkrankte im Herbst 2013 an schwerer Bronchitis und kam mit Verdacht auf Lungenentzündung ins Krankenhaus“, erzählt Bornkessel. Als er nach drei Tagen wieder nach Hause kam, lag die fristlose Kündigung im Briefkasten. „Ohne Angabe von Gründen, ich war noch in der Probezeit. Gesprochen hat mir mir niemand darüber.“ Zwei Monate bewarb er sich um die raren freien PKA-Stellen in seiner Stadt. Ohne Erfolg: „In Nürnberg wurden zu dem Zeitpunkt keine PKA gesucht, ich bekam nur Absagen.“ Der 24-Jährige zog die Notbremse und bewarb sich bei der Ba

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»

E-Rezept und E-Patientenakte

Zur Rose: Die Welt als Comicstrip»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»
Panorama

Digitalkonferenz

VISION.A: Der Video-Rückblick»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»
PTA Live

Tumorerkrankung

PTA mit Sehbehinderung: „Ich wollte in den Hintergrund“»

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»