Trockenes Auge

HyloVision macht sich schön für die Sichtwahl Alexandra Negt, 10.10.2019 07:59 Uhr

Berlin - Der alte Hochglanz ist einer matten Umverpackung gewichen, die Symbolfarbe Blau bleibt. OmniVision hat das Design seiner Verpackungen umgestellt. Das neue Layout soll die Wahl des richtigen Produktes erleichtern, etwa indem Indikation und Aufbrauchfrist auf den ersten Blick zu finden sind. An den Zusammensetzungen hat sich nichts geändert.

Neu ist eine Viskositätsanzeige, aufgeteilt in drei Balken: Je zähflüssiger die Tropfen, desto mehr Balken sind ausgefüllt. Die Einzeldosenbehältnisse der Hylo-Vision Sine Augentropfen werden mit einem Balken deklariert. Etwas viskoser sind die Hylo-Vision SafeDrop Augentropfen, dieses Produkt hat zwei ausgefüllte Balken. Jeweils drei Balken erhalten die stark benetzenden Hylo-Vision Gel sine Tropfen sowie die Hylo-Vision SafeDrop Gel Tropfen.

Direkt unter dem Produktnamen ist neuerdings die Indikation aufgedruckt, dieser Aufdruck erleichtert laut Omnivision die schnelle Auswahl des richtigen Produktes im Beratungsgespräch. Für den Kunden bietet der Indikationsaufdruck eine Hilfestellung, wann er die Augentropfen anwenden kann. Hylo-Vision Sine und Hylo-Vision SafeDrop erhalten den Aufdruck „Bei brennenden und tränenden Augen und Sandkorngefühl“. Die Gelvarianten haben das Anwendungsgebiet „Bei stärkerem und chronischen Trockenheitsgefühl“. Die Geltropfen können ebenfalls nach diagnostischen oder operativen Eingriffen genutzt werden, um Reizungen zu minimieren.

Die unkonservierten Einzeldosisbehältnisse können zwölf Stunden lang benutzt werden, diese Angabe ist nun seitlich auf der Verpackung zu finden. Das Volumen pro Ophtiole ist mit 0,4 ml zu groß, um mit nur einer Anwendung aufgebraucht zu werden. Nach Anbruch können die Einzeldosen mit dem abgedrehten Teil einfach wieder durch Druck verschlossen werden und den Tag über verwendet werden. Bei den Mehrdosenbehältnissen beträgt die Dauer der Verwendung nach dem ersten Gebrauch sechs Monate. Auf dem Primärpackmittel ist ein Feld vorhanden, indem das Datum der Öffnung vermerkt werden kann.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »