Embryotoxizität

Schmerzmittel in Schwangerschaft und Stillzeit APOTHEKE ADHOC, 11.06.2018 13:41 Uhr

Berlin - Kopf- oder Rückenschmerzen machen auch vor Schwangeren und Stillenden nicht Halt. Sind diese unerträglich, kann der Griff zu einem Schmerzmittel unerlässlich sein. Während in der Stillzeit die Einnahme unproblematisch ist, kann diese während der Schwangerschaft mit schwerwiegenden Risiken für das Ungeborene verbunden sein.

Die Einnahme von Schmerzmitteln im Rahmen der Selbstmedikation sei in der Regel kein Grund zum Abstillen, so die Apothekerkammer Niedersachsen. Auch wenn die Arzneistoffe in die Muttermilch gingen, bestehe für den Säugling kein Risiko. Denn: Die Konzentration der meisten Wirkstoffe liege weit unterhalb der therapeutischen Säuglings-Dosis. Zudem müsse der Wirkstoff zahlreiche Barrieren überwinden, bis er im Organismus des Babys wirken könne.

Die AK Niedersachsen plädiert für einen bewussten Einsatz von Schmerzmitteln. Im Vordergrund stehe die Ursachenforschung. Vor dem Griff zur Tablette sollte möglichen Schmerzauslösern wie Schlaf- oder Flüssigkeitsmangel, fehlende Bewegung oder Stress entgegengewirkt werden. Wer jedoch unter häufigen Kopfschmerzen leidet, sollte ein Schmerztagebuch führen und an einen Arzt verwiesen werden.

Die AK Niedersachsen rät Müttern, bei Schmerzen ein Medikament mit nur einem Arzneistoff einzunehmen, der in der Stillzeit als unbedenklich eingestuft wird. Kombinationspräparate werden nicht empfohlen. Im Rahmen der Selbstmedikation seien Ibuprofen und Paracetamol besser geeignet und Acetylsalicylsäure (ASS) vorzuziehen. Stillende können jedoch mit einer Massage auf Stirn und Schläfe mit Pfefferminz- (Euminz, Klosterfrau) oder Lavendelöl gegen den Schmerz ankämpfen. Homöopathisch können Gelsemium oder Neodolor (Gelsemium/Spigelia/Iris/Cyclamen/Cimicifuga, PharmaSGP) Linderung verschaffen. Laut AK Niedersachsen seien homöopathische Arzneimittel zwar unbedenklich, aber ihre Wirkung wissenschaftlich nicht zweifelsfrei bewiesen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Weitere Symptome entdeckt

Covid-19: Auch Haut und Hirn betroffen»

Desinfizierende Photodynamik

Corona-Schutz: Antiviraler Lack aus Regensburg »

Es ist ein Kraut gewachsen

Beifuß gegen Covid-19»
Markt

Verträge mit Easy, Elac, Pluspunkt, Maxmo

Konnektoren: Red will Platzhirschen das Wasser abgraben»

Von wegen apothekenexklusiv

Bild verkauft Refigura»

Timo coacht

Kooperationen neu denken»
Politik

Standards bei Menschenrechten

Lieferkettengesetz rückt näher – Unternehmen antworten GroKo nicht»

Grippeschutzimpfung durch Apotheker

„Schlag ins Gesicht“: Ärzte wollen auch 12,61 Euro pro Pieks»

Corona-Maßnahmen

Sondererhebung: Abda fragt Apotheken zum Botendienst»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

Cystische Fibrose

Kaftrio: Dreifach-Kombi gegen Mukoviszidose»

Geänderte Empfehlungen zu Pertussis

Neu: Keuchhusten-Impfung für Schwangere»

Ursapharm die zweite

Pollicrom: Probleme bei der Dosis»
Panorama

Angeblich erkrankter Sohn

Mit „Corona-Masche” 27.000 Euro von älterem Ehepaar ergaunert»

Nachtdienstgedanken

Wer schön sein will, muss leiden?»

Achtsamkeit, Ernährung und Kritik

Die MenoBitch: Apothekerin startet Podcast»
Apothekenpraxis

Inhaberin will Apotheke verschenken – und findet niemanden

„Ich würde das hier als junger Unternehmer auch nicht übernehmen wollen“»

Branchenstandard für Apotheken

Berufsgenossenschaft: Backoffice ins Homeoffice verlegen»

Hauslieferung der Apotheken

Botendienst-Überraschung: Nur bis zu 2,7 Millionen Rx-Touren»
PTA Live

Apothekenausstattung

Rowa-Diebstahlschutz: Test in Berliner Europa Apotheke»

Benzoesäure, Kaliumsorbat & Co.

Konservierungsmittel in der Pädiatrie»

Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte

PTA und chronisch krank»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»