Bereitschaftsdienst

KBV: 116117 statt Notaufnahme APOTHEKE ADHOC, 31.08.2017 12:46 Uhr

Berlin - 22833 lautet die offizielle Notdienst-Hotline der Apotheker. Die Ärzte geben unter 116117 Auskunft, wo der nächste Bereitschaftsdienst zu finden ist. Zwar wollen die niedergelassenen Mediziner die Zusammenarbeit mit den Kliniken in der Notfallversorgung verbessern. Die Kontrolle soll aber nicht aus der Hand gegeben werden. Dazu soll die bundesweite Bereitschaftsdienstnummer bekannter gemacht werden. Eine Umfrage soll außerdem belegen, wie zufrieden die Patienten sind.

Die Patienten sind mit der medizinischen Betreuung durch die niedergelassenen Ärzte in großem Umfang zufrieden. Das ergab eine Umfrage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV): „Die ambulante Versorgung in Deutschland ist gut. Die niedergelassenen Kollegen leisten jeden Tag einen hervorragenden Job. Das sagen 6000 Patienten – und das schon seit mehr als zehn Jahren“, erklärte KBV-Chef Dr. Andreas Gassen.

Wie schon in früheren Umfragen bewerteten 90 Prozent der Befragten das Vertrauensverhältnis zu ihren Ärzten mit „gut“ bis „sehr gut“ bewertet. Sehr gute Noten erhielt auch die Kommunikation der Niedergelassenen mit ihren Patienten. Insgesamt 92 Prozent der Befragten haben auf Basis der Ausführungen ihres zuletzt besuchten Arztes besser verstanden, mit welcher Krankheit sie konfrontiert sind. Ebenso viele konnten auch gut nachvollziehen, wie ihre Behandlung aussieht und was sie selbst dazu beitragen können.

Gleich zwei Befragungen hatte die KBV bei der Forschungsgruppe Wahlen beauftragt: Im Zeitraum vom 15. Mai bis zum 27. Juni wurden mehr als 6000 Menschen telefonisch zu ihrer Einschätzung der Versorgungssituation in Deutschland befragt. Zusätzlich führte die Firma Patientenprojekte eine qualitative Untersuchung mit Fokusgruppen mit ähnlichen Fragestellungen in vier verschiedenen Regionen durch.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»

OTC-Hersteller

Neuer Deutschlandchef für Wick»

Generikakonzerne

Sandoz/Hexal: Back to the roots»
Politik

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»

Lieferengpässe

IKK: Hersteller verunsichern Patienten»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»

Arzneimittelsicherheit

Nebenwirkungen: BfArM will KI nutzen»
Panorama

9 Tipps für Versandapotheken

Stuttgarter Zeitung: Rezeptbonus sichern!»

Zigarettensteuer

Wissenschaftler fordern Preiserhöhung um 30 Prozent»

Gewalt gegen Ärzte

Randale in Notaufnahme»
Apothekenpraxis

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»

Schaufensterdekoration

Hilfe, es weihnachtet sehr!»

BPhD fordert 1,15 Euro pro Minute 

Pharmazeutische Dienstleistungen: ABDA lüftet Geheimnis»
PTA Live

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»

PTA-Schulen

Blindow-Schulen: Neuer Standort in München»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»

Erkältungsverlauf

Inkubationszeit: Von der Ansteckung bis zu den Symptomen»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»