Nahrungsergänzung

Veganerinnen: In Stillzeit B12 substituieren dpa/APOTHEKE ADHOC, 12.05.2017 14:51 Uhr

Berlin - Sich vegan ernährende Menschen müssen genau darauf achten, dass sie genügend Calcium, Vitamin D, Jod und vor allem Vitamin B12 zu sich nehmen. Besonders Stillende haben einen erhöhten Bedarf an Vitamin B12. Wenn sie sich vegan ernähren wollen, sollte der Kinderarzt davon wissen. Denn dann kann er beim Baby regelmäßig den Spiegel überprüfen. In den meisten Fällen reiche es aus, wenn die Mutter das Vitamin zusätzlich einnimmt, erklärt Dr. Hermann Josef Kahl vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) nimmt sicherheitshalber Abstand von einer Empfehlung zur veganen Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit. Ein Verzicht auf tierische Lebensmittel erhöhe das Risiko für Nährstoffdefizite und Gesundheitsstörungen. Entscheiden sich Schwangere und Stillende dennoch für ein Weglassen, sollten sie Vitamin B12 supplementieren, sich nährstoffreich ernähren und regelmäßig eine Blutkontrolle vornehmen lassen.

Die junge Mutter muss nicht nur ihren eigenen Bedarf an Vitamin B12 decken, sondern auch den des Kindes. Die Muttermilch enthält viel B12 und kann somit zu einer gesunden Entwicklung von Nerven, Gehirn und Körper des Neugeborenen beitragen.

Vitamin B12 kommt in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Milch und Eiern sowie in Innereien vor. Da Veganer auf all das verzichten, nehmen sie in der Regel zu wenig Vitamin B12 auf. Schwangere und Stillende sollten etwa 3,5 bis 4 Mikrogramm zuführen. Aber nicht jeder kann das Vitamin gleich gut aufnehmen. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen oder die Einnahme von Medikamenten wie Protonenpumpenhemmer können die Resorption beeinträchtigen.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Drogerieketten

dm: Express-Abholung ohne Apothekenkosmetik»

Hautpflege

Dermasence: Neuigkeiten und Nachfolger»

Schlafmittel

Cefanight: NEM mit Melatonin»
Politik

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Schätzerkreis

Krankenkassenbeitrag könnte 2020 leicht steigen»

Deutsches Gesundheitssystem

Spahn/von der Leyen: Staatliche Datensammlung angestrebt»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

Todesfälle in Köln

Glukose vs. Lidocain: Verwechslung ausgeschlossen?»

Ophthalmika

Santen: N1-Packungen für den Therapiebeginn»

Nicht-dystrophe Myotonie

Namuscla statt Off-Label»
Panorama

Bundesweiter Rezeptbetrug

80.000 Euro Schaden: Apothekerpaar angeklagt»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»

„Feiges Attentat“

Buttersäureangriff auf Arztpraxis»
Apothekenpraxis

ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick

Willkommen in der „Höhle der Apotheker“»

Todesfälle in Köln

Zwei Apothekenmitarbeiter unter Verdacht»

Kooperationen

Farma-Plus-Apotheken testen Musik»
PTA Live

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»

Keine Angst vor Notfallkontrazeptiva!

Pille danach: Beratung nicht „unnötig verkomplizieren“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»