Großhandelsvergütung

Trümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“ APOTHEKE ADHOC, 20.09.2019 17:23 Uhr

Berlin - Der Großhandelsverband Phagro begrüßt den Beschluss des Bundesrats, das Großhandelshonorar auf den Prüfstand zu stellen. Der Verband fordert die Bundesregierung auf, dem Prüfauftrag der Länderkammer schnellstmöglich und noch im Laufe des Gesetzgebungsverfahren zum Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz nachzukommen. „Eine Anpassung der Großhandelsvergütung ist längst überfällig,“ mahnt der Phagro-Vorsitzende Dr. Thomas Trümper.

„Der Bundesrat bittet, das nach § 78 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 Arzneimittelgesetz (AMG) zuständige Bundesministerium zu prüfen, ob die Vergütung des vollversorgenden pharmazeutischen Großhandels noch ausreichend ist, um dauerhaft die bedarfsgerechte und kontinuierliche Belieferung der deutschen Apotheken gewährleisten zu können“, heißt es in der Beschlussempfehlung des Gesundheitsausschusses, die der Bundesrat am Freitag verabschiedete. Dem Phagro spricht der Bundesrat damit aus der Seele.

Mit rund 200 Millionen Euro im Jahr trage der pharmazeutische Großhandel seit 2012 mit seiner im AMNOG gesenkten Spanne zur Entlastung der GKV-Arzneimittelausgaben bei. Die gesetzliche Großhandelsvergütung ist seitdem aber unverändert geblieben. Die gesetzlichen Anforderungen an die pharmazeutischen Großhändler wiederum seien im gleichen Zeitraum jedoch erheblich gestiegen – und damit die Kosten.

So seien in den letzten Jahren Investitionen von rund 80 Millionen Euro bei zusätzlichen jährlichen Betriebskosten von rund 30 Millionen Euro notwendig gewesen. Verantwortlich seien dafür vor allem neue gesetzliche Vorgaben durch die EU-Fälschungsschutzrichtlinie und die GDP-Leitlinien. Hinzu kämen zusätzliche Aufgaben – allein die Umsetzung der Rabattverträge der Krankenkassen koste jährlich rund 45 Millionen Euro – und massive Verschiebungen im Sortiment, das immer mehr hochpreisige sowie aufwands- und damit kostenintensive Arzneimittel wie Kühlartikel oder Betäubungsmittel enthalte.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Bundesverwaltungsgericht

Kein Risiko, kein Arzneimittel»

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»

Sedativa

Moradorm: Ab jetzt nur noch mit chemischem Wirkstoff»
Politik

Ausbildungsdauer noch umstritten

PTA-Reform: 14 Änderungsanträge»

eRezept-Verweigerer

Honorarstrafen: Ärzte wehren sich gegen TI-Anschluss»

Kassen müssten sich „ihrer Verantwortung stellen“

Notfallversorgung: Ärzte wollen Geld von den Kassen»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Indikationseinschränkung für Ranitidin von Aliud und Stada»

Bluthochdruck

Thiazide besser als ACE-Hemmer?»

Muskelerkrankungen

Roche: Forschungserfolg bei Muskelschwund»
Panorama

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»

München

Prozess gegen falschen Arzt – Frauen zu Stromexperimenten überredet»

Gamma-Hydroxybuttersäure

K.o.-Tropfen immer noch Problem in der Clubszene»
Apothekenpraxis

Medizinalhanf

Apotheke eröffnet Cannabis-Webshop»

Apotheker kontert Bahn BKK

Kostenvoranschlag abgelehnt – „Unser Tipp: Arzneimittel über Versandapotheken“»

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»
PTA Live

Optionale Aufstiegsqualifizierung

PTA Plus: DPhG fordert grünes Licht von ABDA  »

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»