Honorarreform

SZ: Apotheken, die es nötig haben APOTHEKE ADHOC, 27.01.2019 09:58 Uhr

Berlin - Mit ihrem Beitrag „Herr Spahn fragt nur die Apotheker“ hatte die Süddeutsche Zeitung (SZ) vor einer Woche den Ärger der Pharmazeuten auf sich gezogen. Nach mehreren Gesprächen ist die Autorin zur Erkenntnis gekommen: „Man sollte nicht alle Apotheken gleich behandeln. Denn es gibt die, die guten Umsatz machen und die, die helfen, wenn man sie wirklich braucht.“

Die bestehenden Regeln machten viele Stadtapotheken zu Goldgruben, während andere es schwer hätten, schreibt die Autorin in einem aktuellen Kommentar zum Thema. „So sehr die Pharmazeuten ihre starre Preispolitik loben, als unverzichtbaren Dienst am deutschen Gesundheitswesen, so gerne schweigen sie auch über deren Nachteile“, schreibt die Autorin. „Gleiche Preise schützen kleine Apotheken zwar zu einem gewissen Anteil vor der Konkurrenz – aber sie machen auch die großen Pharmazeuten immer reicher.“

In den Innenstädten verdienten Apotheken zum Teil hervorragend und könnten sich Ladenlokale in Traumlagen leisten. „Wer einmal seinen Sitz in einem Ärztehaus hat, braucht sich um Kundschaft keine Sorgen mehr zu machen.“ Gerade die festen Medikamentenpreise ohne Rabatte machten solche Betriebe zu Goldgruben. Ihnen gegenüber stünden kleine Apotheken, etwa am Stadtrand. Dort lösten gerade Pendler ihre Rezepte selten ein; erst wenn sie in Not gerieten, erkennen sie laut Beitrag den Wert einer Apotheke um die Ecke.

Dass es diesen – für die Versorgung wichtigen – Apotheken schon heute nicht gut gehe, könnten auch die Rx-Festpreise nicht ändern, argumentiert die Autorin. „Doch eine Politik, die das Geld der Krankenkassen wie mit der Gießkanne gleichmäßig auf alle Apotheken verteilt – unabhängig von ihrer Lage oder wirtschaftlichen Situation –, hilft nicht, dieses Problem dauerhaft zu beheben.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Nebenwirkungen.de

„Arzneimittelkommission nimmt die Patienten nicht ernst“»

Rechenzentren

AvP erweitert Geschäftsführung»

Angebot bei Ebay

DHU-Globuli: Gebraucht und verfallen»
Politik

Medizinische Versorgung

Casting in Kollnburg: Josefa und die Arztsuche»

Telemedizin

Ministerium: WhatsApp-Krankenschein ungültig»

Nebeneinkünfte

Top-Verdiener: Henke (CDU) vor Ulla Schmidt (SPD)   »
Internationales

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»
Pharmazie

Rückruf

Sumatriptan und Tranexamsäure müssen zurück»

Rückruf

Curatoderm: Kohlpharma muss ebenfalls zurück»

Rote-Hand-Brief

Beriate: Proteinflocken bei Rekonstitution»
Panorama

Pflegekosten

AOK streitet mit Senioren-WGs»

Bayern

ASB prellte Kassen um Millionen»

Lebensmitteleinzelhandel

Deutsche wollen Arzneimittel im Supermarkt»
Apothekenpraxis

Constella-Kostenübernahme

Geheime Absprache: Kasse gibt Retax-Ehrenwort»

Hilfsmittelversorgung

Retax-Protest: Apothekerin will Kasse wechseln»

Apothekeneröffnung

„Das ist hier wie im Big Brother Container“»
PTA Live

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»

LABOR-Download

Ärzteinformation zum neuen Rahmenvertrag»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»