Modellprojekte

Kassenchef: „Lasst Apotheker gegen Grippe impfen“ APOTHEKE ADHOC, 21.10.2019 14:47 Uhr

Berlin - Im Lager der Krankenkassen herrscht Uneinigkeit beim Thema Impfrecht für Apotheker: Nachdem sich Barmer-Chef Professor Dr. Christopher Straub gegen Impfungen in der Offizin ausgesprochen hat, meldet sich nun Günter Wältermann, Chef der AOK Rheinland/Hamburg, zu Wort. Er nimmt die Gegenposition ein und spricht sich für die Kompetenzerweiterung aus – allerdings mit Einschränkungen.

Der AOK-Chef spricht sich dafür aus, dass künftig in Apotheken Grippeimpfungen vorgenommen werden. „Lasst Apotheker gegen Grippe impfen, wenn wir so die Durchimpfungsrate erhöhen und viele Grippetote vermeiden können“, fordert Wältermann in einem Interview mit der Rheinischen Post. Allein die Grippewelle 2017/2018 habe mehr als 25.000 Menschen das Leben gekostet, erinnert er.

Mit den Einwänden vonseiten der Ärzteverbände konfrontiert, verweist der Kassenchef auf die politischen Entwicklungen in anderen Ländern, die Grippeimpfungen in Apotheken ermöglicht haben, darunter Frankreich und Teile der Schweiz. „Was in Nachbarländern geht, muss auch hier möglich sein“, so Wältermann. Es sei gut, dass die Bundesregierung nun Modellvorhaben auf den Weg bringen wolle.

Dass die Streitigkeiten zwischen Ärzten und Apothekern über Qualifikation und Verantwortlichkeiten unlösbar sind, glaube er indes nicht. „Apotheker- und Ärztekammer werden gewiss ein Verfahren verabreden, um Haftungsfragen zu klären und sicherzustellen, dass die notwendigen medizinischen Standards eingehalten werden“, zeigt er sich optimistisch. Allerdings: Ein umfassendes Impfrecht hat Wältermann nicht im Sinn. „Wir sollten erst einmal mit der Grippeschutzimpfung starten“, sagt er und verweist auf Pläne der Bundesregierung, in das Masernschutzgesetz einen entsprechenden Passus einzufügen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»