USA

Walgreens lässt Theranos fallen dpa, 13.06.2016 15:42 Uhr

Deerfield - Nächster Rückschlag für das Bluttest-Start-up Theranos: Die Drogeriekette Walgreens hat die Geschäftsbeziehungen zu der unter Druck geratenen Firma gekappt. Alle 40 Theranos-Standorte in Geschäften von Walgreens werden sofort geschlossen, wie der Handelskonzern mitteilte. Die „Wellness Center“ in den Walgreens-Geschäften galten als eine zentrale Erlösquelle für Theranos und rückten die Marke auch ins Blickfeld der Verbraucher.

Theranos versprach, Bluttests durch deutlich kleinere Proben zu revolutionieren. Die Firma wurde in der vergangenen Finanzierungsrunde laut Medienberichten mit rund neun Milliarden Dollar bewertet. Gründerin und Chefin Elizabeth Holmes, der gut die Hälfte von Theranos gehört, wurde zum Star in der Technologie-Szene, trat auf diversen Konferenzen auf und war auf Magazin-Covern zu sehen.

Im vergangenen Herbst hieß es aber in einer Serie von Enthüllungsberichten im Wall Street Journal, bei der Technologie gebe es massive Probleme. Nun ermitteln die Börsenaufsicht SEC und die kalifornische Staatsanwaltschaft. Das Magazin Forbes strich seine Schätzung zum Vermögen von Holmes von 4,5 Milliarden Dollar auf Null zusammen. Das Unternehmen musste einen Teil der bisherigen Testergebnisse korrigieren, beharrt aber darauf, dass die Technologie funktioniere.

Walgreens erklärte, man sei zu dem Schluss gekommen, dass eine Auflösung der Partnerschaft im besten Interesse der Kunden der Drogeriekette sei. Theranos teilte mit, man wolle nun die Tests Verbrauchern über eigene Standorte anbieten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»