Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen APOTHEKE ADHOC, 20.09.2019 13:30 Uhr

Berlin - Walgreens will seine Kunden künftig in Minutenschnelle mit Arzneimitteln beliefern. Dazu testet die US-Apothekenkette ab Oktober gemeinsam mit FedEx und der Google-Tochter Wing Aviation die Belieferung mit Drohnen. Das Pilotprojekt wird vorerst in einer Stadt durchgeführt, soll aber bei entsprechender Nachfrage später landesweit ausgerollt werden.

„Das ist die Art von Omni-Channel-Partnerschaften, die den Begriff Convenience für unsere Kunden neu definieren – Artikel innerhalb von Minuten zu liefern, nicht Stunden oder Tagen“, brüstet sich Walgreens Innovationschef Vish Sankaran. Das Unternehmen sei stolz darauf, als erstes diesen Service anbieten zu können. Vorerst gibt es den aber nur für Einwohner von Christiansburg, Virginia. Der Ort wurde ausgewählt, weil Drohnenbauer Wing bei ersten Testläufen zur Belieferung mit der nahegelegenen Virginia Tech kooperiert hat.

Die Christiansburger werden vorerst eine auf rund 100 Artikel begrenzte Auswahl haben. Rezeptpflichtige Arzneimittel können noch nicht geliefert werden, dafür laut Walgreens einige der am meisten nachgefragten OTC- und Freiwahl-Produkte des Unternehmens. Allerdings bewirbt Walgreens vorgefertigte Produktpackungen: So können auch die Pakete „Allergie“, „Baby“, „Husten/ Erkältung“, „Erste Hilfe“, „Schmerz“ und „Kindersnacks“ innerhalb von Minuten geliefert werden.

Deren Zweck erklärt Walgreens mit einem Beispiel: „Eltern, die ein krankes Kind zuhause haben, können das Baby Pack bestellen, das Artikel wie Ibuprofen für Kinder enthält, mit denen sie ihre Kleinen behandeln können, ohne dabei von ihrer Seite zu weichen.“ Diejenigen wiederum, die beispielsweise an einer Erkältung oder Grippe leiden, können demnach das Paket „Husten/ Erkältung“ bestellen und damit verhindern, dass sie ihre Keime durch den Gang in die Apotheke auch noch verteilen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»

Verbrauchermagazine

Marktcheck checkt Iberogast»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Ausschuss-Tagung

WHO-Experten prüfen Fortschritte im Kampf gegen Ebola»

Gespräch mit Ärztevertretern

Spahn stimmt Patienten auf Telemedizin ein»

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»
Apothekenpraxis

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»

Lieferengpässe

BPI: Natürlich sind die Kassen schuld»

vdek-Analyse

Kassen: Welcher Lieferengpass?»
PTA Live

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »