Apotheke feiert 135 Jahre

„Apotheken brauchen Markenbildung“ Carolin Ciulli, 19.09.2019 07:58 Uhr

Berlin - Im Hamburger Bezirk Altona mangelt es nicht an Apotheken. Um die geschäftige Große Bergstraße befinden sich gleich mehrere Betriebe in wenigen hundert Metern. Eine der ältesten ist die Einhorn Apotheke. Seit 135 Jahren behauptet sich der Standort und trotzt auch Newcomern wie Easy ohne Wimpernzucken. Das Jubiläum wird groß gefeiert.

Die Einhorn Apotheke Hamburg Altona wird von Dr. Hella Dierking in dritter Generation geführt. Die Pharmazeutin übernahm 1988 den Familienbetrieb von ihrem 76-jährigen Vater, Horst Dierking. Sie kam aus der Industrie und entschied sich bewusst für die Selbstständigkeit. Mit ihr kam es auch zu einer der Spezialisierungen der Apotheke: Endokrinologie. Vor etwa 30 Jahren wurde der Betrieb zum pharmazeutischen Ansprechpartner für eine auf Hormontherapie spezialisierte Praxis.

Die Apotheke habe all die Jahre erfolgreich überlebt, sagt PTA Susanne Cammann, die zuvor für Werbeagenturen tätig war und seit fünf Jahren wieder vor Ort in Apotheken tätig ist. Sie arbeitet zwei Tage im Handverkauf und kümmert sich ansonsten um das Marketing. „Der Erfolg liegt in der Positionierung.“ Im gestiegenen Wettbewerb habe die Apotheke immer an ihren Kernthemen festgehalten: Beratung uns Spezialisierung. „Als vor drei Jahren eine Easy-Apotheke dazukam, hat uns das keine Sorgen bereitet“, so Cammann. „Wir wollten und mussten uns nicht in einen Preisrausch begeben.“

Der Betrieb ist auf mehrere Zielgruppen ausgerichtet. Zusätzlich zu Hormontherapie-Patienten sind dies auch junge Familien und Anwohner. „Wir haben einen großen Stammkundenbereich“, sagt Cammann. Viele suchten Beratung und bräuchten Sicherheit. Nicht allen Kunden gehe es um Geld. Die Apotheke hat sich auf Hormon-Rezepturen spezialisiert. „Wir bieten individuelle Dosierungen, die die Industrie nicht ausreichend liefert.“

Die Einhorn Apotheke verschickt die Individualrezepturen deutschlandweit. „Dafür sind wir bereits lange bekannt.“ Bereits nach dem Krieg steckte Friedrich Dierking viel Energie in die Herstellung. 1943 wurde die Apotheke bei einem Bombenangriff zerstört. Sechs Jahre später wurde sie am alten Standort wieder aufgebaut.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TK prüft Zusammenarbeit

Ada soll sensible Patientendaten an Facebook geschickt haben»

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»
Politik

Antwort an Michael Hennrich

Regierung: Erhebliche Bedenken gegen Rx-VV»

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»