Ausbildung

44, Fjordpferd-Fan und PTA-Schülerin Maria Hendrischke, 30.05.2016 15:04 Uhr

Berlin - Die Rezepturherstellung begeistert Michaela Hoppe. Daher entschloss sich die gelernte Apothekenhelferin aus dem niedersächsischen Tostedt, nach einer Familienauszeit nochmals die Schulbank zu drücken: Mit 44 lässt sie sich an der Dr. von Morgenstern Schule in Lüneburg zur PTA ausbilden.

Von 1991 bis 1993 hat Hoppe bereits Apothekenhelferin gelernt; die Ausbildung ist der Vorgänger des PKA-Berufs. „Eigentlich wollte ich damals direkt die PTA-Schule dranhängen“, sagt sie. Doch ein Umzug zerstreute diesen Plan. Danach arbeitete sie für kurze Zeit in der Herstellung einer Apotheke mit und schließlich ein Jahr in der Werbeforschung in Hamburg. „Dann kamen die Kinder und ich blieb erst einmal zu Hause“, sagt Hoppe.

Inzwischen sind Hoppes vier Kinder zwischen 21 und 15 Jahren alt. Vor vier Jahren absolvierte ihr Sohn das Schulpraktikum in der Krankenhausapotheke in Rotenburg. „Da loderte die Begeisterung für die Apotheke bei mir wieder auf“, sagt Hoppe. „Es war Zeit für Veränderung.“

Im August 2015 begann sie daher an der privaten PTA-Schule in Lüneburg ihre Ausbildung zur PTA. „Ich habe mich gar nicht groß darauf vorbereitet, sondern bin ins kalte Wasser gesprungen“, berichtet Hoppe. Sie habe sich die Ausbildung zugetraut. 128 Euro Schulgeld zahlt sie im Monat: „Im Vergleich zum Beispiel mit Frankfurt ist das noch wenig.“ Leider gebe es keinen Zuschuss von der Agentur für Arbeit, da der Schule ein entscheidendes Zertifikat fehle.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Zugspitz-Apotheke Grainau

Gegen den Trend: Endlich Inhaberin!»

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»