Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original Carolin Ciulli, 24.03.2019 08:19 Uhr

Der Ebay-Händler verweist in der Produktbeschreibung darauf, dass die Salben „als Deko“ verkauft würden. „Von einer Verwendung wird ausdrücklich abgeraten, die Salben sind geöffnet, die Tuben sind in einem altersgerechten guten Zustand.“ Die Produkte stammen von Germed und werden auf der Tube mit „neu“ beworben. Zudem steht darauf, dass die Salbe zwei Jahre verwendbar sei. Vipratox wird ebenfalls per Ebay aus der Ukraine für rund 25 US-Dollar verkauft. Von fünf Stück sind noch vier verfügbar.

Brunner stört die Nachfrage seiner Kundschaft nach Ostprodukten nicht. „Die Markentreue ist doch an sich gut“, sagt er. „Ich finde es jedoch irritierend, wenn Produkte früher als Arzneimittel zugelassen waren und heute Kosmetika oder Medizinprodukte sind.“ Er und sein Team müssten dann die rechtlichen Unterschiede und veränderte Anwendungsgebiete erklären. „Das ist irreführend für Verbraucher.“

In West-Apotheken haben es Ost-Marken schwer. Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall ist die Verbreitung von noch erhältlichen Traditionsprodukten wie Kamillan in den alten Bundesländern im Vergleich niedrig. Während das freiverkäufliche Produkt von Aristo/Pharma Wernigerode in den neuen Bundesländern nahezu in jeder Sichtwahl steht, liegt die Verbreitung westlich der Elbe bei etwa 30 Prozent.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Naturkosmetik

Nach Sommer: Weleda sucht neuen Chef»

Mammamia und Mama Aua

Neue Bio-Kosmetik für das Mutter-Kind-Regal»

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»
Politik

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»

Adexa zum PTA-Gesetz

„Bürokratisch und völlig realitätsfremd“»

Biosimilars und Hämophilie

BMG korrigiert Fehler im GSAV»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Lieferengpässe

Jodthyrox fehlt noch bis März»

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»
Panorama

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»

Digitale Beratungsgespräche

Apotheker sollen „agieren statt reagieren“»

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»
PTA Live

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»