Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance Patrick Hollstein, 13.12.2019 11:29 Uhr

Im Mai 2001 meldete die Sanacorp ihre Kaufabsicht für das Stada-Paket beim Bundeskartellamt an; durch die Übernahme hätte die Münchener Genossenschaft die Mehrheit erlangt. Doch die Wettbewerbshüter intervenierten wegen Überschneidungen in 9 von 14 Gebieten. Die Sanacorp klagte und zog bis vor den Bundesgerichtshof (BGH) – am Ende ohne Erfolg.

Um Pessina aus dem Markt zu halten, übernahmen Celesio und Phoenix im September 2003 die Anteile der DZ Bank – zunächst mit einer Call-Option zugunsten der Sanacorp, die nach dem endgültigen Aus vor den Wettbewerbsgerichten wegfiel.

Doch schon im Dezember 2003 gab es plötzlich einen weiteren Mitaktionär: Nachdem die Noweda von der Sanacorp aus dem Aufsichtsrat gedrängt worden war, machte man in Essen Kasse und verkaufte 19 Prozent der Anteile für 61 Millionen Euro an Alliance Unichem. Durch weitere Zukäufe kam Pessina schließlich auf 30 Prozent.

Damit war die Pattsituation komplett. Wollte man Alliance Unichem nicht in den Markt lassen, mussten die deutschen Eigentümer bei der Anzag bleiben. Ein anderes strategisches Interesse gab es nicht, schließlich gab es weder ein Vor noch ein Zurück. Celesio-Chef Dr. Fritz Oesterle versuchte noch einmal, die Mächteverhältnisse zu verändern: Als die Sanacorp 2007 ihr Geschäft in ein Gemeinschaftsunternehmen mit der französischen Genossenschaft Cerp Rouen einbrachte, pochte Celesio auf ein vereinbartes Vorkaufsrecht – ebenfalls ohne Erfolg.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Strompreise im Vergleich

Energiekosten-Check für Apotheken»

Geräte, Anschluss, Weiterbildungen

Noventi bringt TI-Komplettpaket»

Offener Brief an CDU-Politiker

Selber absurd! Kuck kontert Hennrich»
Politik

Personalkarussell

Schmidt, Kiefer, Becker – ABDA vor dem Umbruch»

Trennung von GKV und PKV

Studie befeuert Debatte um Einheitskasse»

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Diastolische Herzinsuffizienz

Bufalin: Krötengift als Therapieoption?»

Bestand der Notfalldepots abgelaufen

Diphterie-Antitoxin nicht mehr verfügbar»

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Online-Kommunikation

Live-Chats für Apotheken: Die wichtigsten Anbieter»

„Hallo, ist da jemand?“

Apotheken im Live-Chat: Der Test»

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»
PTA Live

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»