Nutzenbewertung

Forxiga/Xigduo: Phase-IV-Studie gilt nicht APOTHEKE ADHOC, 06.04.2018 10:34 Uhr

Berlin - Studienziel erreicht, trotzdem durchgefallen: Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG) sieht für die beiden oralen Antidiabetika Forxiga (Dapagliflozin) und Xigduo (Dapagliflozin/Metformin) von AstraZeneca erneut keinen Zusatznutzen. Für den Hersteller ist die Entscheidung nicht nachvollziehbar.

Kürzlich hatte AstraZeneca neue positive Daten der Phase-IV-Studie DapaZu sowie Langzeitdaten aus der Zulassungsstudie für die erneute Nutzenbewertung seiner Antidiabetika beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) eingereicht. Die Studie war nach den Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) geplant und durchgeführt worden; dadurch sollten die Kritikpunkte an der Zulassungsstudie berücksichtigt werden, die in der Erstbewertung für ein negatives Urteil gesorgt hatten. „Es ist das erste Mal, dass ein Pharmaunternehmen für den AMNOG-Prozess Daten einer Studie vorgelegt hat, die eigens für die Nutzenbewertung eines Diabetesmedikaments in Deutschland geplant und durchgeführt wurde“, sagt Dr. Julia Büchner, Vice President Pricing & Market Access.

In der DapaZu-Studie wurde Dapagliflozin als Add-on zu Metformin im direkten Vergleich mit Glimepirid untersucht. Dieser Sulfonylharnstoff wurde vom G-BA zuvor als zweckmäßige Vergleichstherapie festgelegt. Insgesamt wurden die Daten von 939 Patienten mit Diabetes Typ 2 analysiert, die eine mittlere Erkrankungsdauer von etwa sieben Jahren und mittleren HbA1c von 8,3 Prozent hatten. Die Ergebnisse zeigen, dass Dapagliflozin als Add-on zu Metformin zu einer signifikanten Vermeidung von Hypoglykämien und zu einer vergleichbar starken Blutzuckersenkung wie Glimepirid führt. Hypoglykämien waren unter der Sulfonylharnstoff-Therapie signifikant häufiger und traten zudem wiederkehrend auf.

Obwohl der primäre Studienendpunkt erreicht wurde, bescheinigte das IQWiG für Dapagliflozin und Dapagliflozin/Metformin keinen Zusatznutzen. Nach Ansicht der Prüfer sind die Ergebnisse zu Hypoglykämien aufgrund der nicht vergleichbaren HbA1c-Senkung in den Behandlungsarmen im Zeitverlauf der Studie nicht valide interpretierbar. „Wir bleiben optimistisch, dass der G-BA in seiner Abschlussbewertung zum Zusatznutzen von Dapagliflozin zu einem positiven Ergebnis gelangen wird“, kommentiert Büchner.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Schutz vor Sars-CoV-2

Covid-19: Nasenspray als Prävention?»

Testzentren statt Praxen

Ärzte warnen vor Grippe/Corona-Kollaps»

Vakzine gegen Sars-CoV-2

AstraZeneca: EU sichert sich 300 Millionen Dosen Impfstoff»
Markt

Buchtipp

Klosterfrau: Schaebens Aufstieg und Fall»

Börsengang

Curevac: Hopp behält die Kontrolle»

Patentstreit

Alimta-Generika: Alles muss zurück»
Politik

Keine Krankenkasse

SPD fordert Fonds für Nichtversicherte»

Für mehr als 4 Millionen Euro

Spahn kauft Luxusvilla»

Novel-Food-Anträge gestoppt – Hersteller zittern

EU will CBD als Betäubungsmittel einstufen»
Internationales

„Gebräu von Kräutern und Wurzeln“

Südkorea: Ärzte streiken gegen Traditionsmedizin»

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»
Pharmazie

Entspannungsverfahren für die Psyche

Weniger Angststörungen durch Yoga?»

Spinale Muskelatrophie

Evrysdi: Erste orale Therapieoption bei SMA»

Vereinfachung der Applikation

Xolair: Selbstverabreichung bald in allen Indikationen?»
Panorama

Apotheke muss nach 258 Jahren schließen

Apotheker und Mäzen: Bernd Nürmberger verstorben»

Angst vor Corona-Komplikationen

Jeder Zweite will plötzlich Grippeimpfung»

Missbrauch der Medizin

Antisemitismusbeauftragter: Ärzte sollen mehr über NS-Zeit lernen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn kreativ: Neue Masken-Vorschriften»

Abgaberegeln

AOK-Dank verunsichert Apotheker»

Apotheke verliert vor Gericht

Filialverbünde: Wieder Streit um Notdienste»
PTA Live

Keine Sicherungsverwahrung

Göttingen: Lebenslänglich für PTA-Mörder»

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Tipps gegen Haarausfall

Alopezie: Wenn das Haarkleid schwindet»

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»