aposcope-Umfrage

Männergesundheit: Apotheken haben Nachholbedarf APOTHEKE ADHOC, 22.11.2019 14:52 Uhr

Berlin - Männer kommen tatsächlich meist in die Apotheke, um sich bei typischen Fragen der Männergesundheit beraten zu lassen. Das belegt eine aktuelle aposcope-Umfrage, die allerdings auch zeigt: Die meisten Apotheken sind nur bedingt für das Thema Männergesundheit gewappnet.

Prostatabeschwerden, Haarausfall, erektyle Dysfunktion: Diese drei Beschwerden kommen wahrscheinlich den meisten Menschen in den Sinn, wenn es um Männergesundheit geht. Und tatsächlich: Einer aposcope-Umfrage unter 207 Apothekern und PTA zufolge rangieren nur Rückenschmerzen über diesen drei Beschwerden. Knapp 67 Prozent der Männer kommen demnach in die Offizin, wenn es im Kreuz drückt und sticht. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen Prostatabeschwerden mit knapp 59, Haarausfall mit 53 und sexuelle Schwäche/ erektyle Dysfunktion mit knapp 52 Prozent.

Damit sind schon die vier Indikationen genannt, bei denen die Antwortrate über der Hälfte der Befragten lag. Auch Kopfschmerzen und Schlafprobleme sind mit knapp 50 und 47 Prozent noch sehr weit verbreitet, es folgt Blasenschwäche mit 40 Prozent. Was auffällt: Die Nennungen der Apothekenmitarbeiter decken sich teils mit den Klischees über typisch männliches Gesundheitsverhalten. So gaben gerade einmal 1,9 Prozent der Befragten an, dass Männer eher zur Prävention in die Apotheke kommen. 85 Prozent gaben hingegen an, dass Männer eher im Akutfall in die Apotheke kommen. Dass sich akuter und präventiver Bedarf die Waage halten, gaben 13 Prozent der Befragten an.

Auch die allgemeine Beratung zu Präventionsthemen scheint beim männlichen Teil der Bevölkerung keine große Rolle zu spielen: Nur 7 Prozent der Befragten gaben an, dass Männer sich in ihrer Apotheke zu Präventionsthemen beraten lassen. Allgemein zeigt die Studie, dass Bereiche, die landläufig als typisch weiblich gelten, bei der Beratung von Männern offensichtlich kaum eine Rolle spielen – obwohl sie es theoretisch könnten. So gaben nur 6 Prozent der Befragten an, dass sich Männer in ihrer Apotheke zum Thema Kinderwunsch beraten lassen. Bei der Intimhygiene ist es sogar nur ein Prozent.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»

Dagmar Fischer als neue DPhG-Präsidentin

„Apotheken werden sich verändern“»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»