Inhaberwechsel

Rudolstadt: Markt-Apotheke hat ihren 22. Inhaber APOTHEKE ADHOC, 08.04.2019 14:30 Uhr

Berlin - Malerisch liegt die ehemalige Fürstenresidenz Rudolstadt in einem grünen Tal, umgeben von Wald und Bergen. Die historische Stadt hat viel zu bieten, bekannt ist sie vor allem für das Rudolstadt-Festival, das größte Weltmusik-Festival Deutschlands. Die Markt-Apotheke im Herzen der Stadt steht ihrer Umgebung da in nichts nach: Seit 364 Jahren befindet sie sich auf dem Rudolstädter Markt und hat in dieser Zeit 22 Inhaber gehabt, darunter Weltgrößen der Pharmazie. Der neue Chef hat vergangenen Montag seinen Dienst angetreten.

Der 27. Juli 1655 ist der Geburtstag der Markt-Apotheke in Rudolstadt. An besagtem Tag verlieh die Schwarzburg-Rudolstädtische Gräfin Aemilie Antonie der Stadt das Privileg zum Betreiben einer Apotheke. Dass das heute noch so gut nachvollziehbar ist, ist vor allem Dr. Michael Gutheil zu verdanken. Der langjährige Inhaber der Markt-Apotheke hat deren Geschichte zusammengetragen, niedergeschrieben und anlässlich des 350-jährigen Bestehens gar eine Ausstellung zu ihrer Geschichte auf die Beine gestellt.

Von den Privilegien, die der Apotheke zu ihrer Gründungszeit zugestanden wurden, können die meisten heutigen Inhaber nur noch träumen. Sie beinhalteten einen existenzsichernden Gebietsschutz und Konkurrenzausschluss mit zahlreichen Rechten, aber auch Pflichten. So hatte die Apotheke nicht nur die einzige im Ort zu sein, es wurde per Dekret auch beschlossen, dass „kein Landfahrer, Theriaks-Krämer, Zahnbrecher oder dergleichen“ in der Nähe der Apotheke seine Waren feilbieten durfte. 1739 wurde ihr der Titel Hofapotheke verliehen, den sie bis ins 20. Jahrhundert hinein führen durfte.

Anders als bei vielen ähnlich alten Apotheken, schreibt Gutheil, gab es bei der Markt-Apotheke aber „keine Besitzerkontinuität in Form familiärer Apothekerdynastien“ – dafür aber ein paar bekannte Namen. So kaufte der Erfurter Pharmazeut Professor Dr. Johann Bartholomäus Trommsdorf, der als einer der Begründer der modernen Pharmazie gilt, die Apotheke 1809 für 6300 Reichstaler. Auf Tromsdorff geht das noch heute bestehende gleichnamige Unternehmen zurück, sein Sohn hatte es 1837 eintragen lassen. Auch Tromsdorffs Neffe Christian Wilhelm Dufft und dessen Sohn Carl Waldemar Dufft machten sich einen Namen als Pharmazeuten und Chemiker weit über Rudolstadt hinaus einen Namen. Ersterer übernahm die Apotheke 1824 und führte sie bis zu seinem Tod 1852, danach war sein Sohn bis 1868 Inhaber.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Pneumokokken-Impfstoff

Prevenar ist zurück»

Modellprojekt

Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler»

Corona-Schutzmaßnahmen

Einzelhandel: Landespolitiker wollen Maskenpflicht abschaffen»
Markt

Natürlich zu vollerem Haar

Neu von Orthomol: Hair intense»

Corona-Krise

Umsatzeinbruch bei Beiersdorf»

Neuer Name, alte Rezeptur

Bach: Aus Rescue wird Rescura»
Politik

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

WHO

Kampf gegen HIV und Aids in Gefahr – wegen Corona»

Im Einzelhandel

Breite Mehrheit gegen Abschaffung der Maskenpflicht»
Internationales

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»
Pharmazie

Modelle für die Corona-Forschung

Uni Bochum züchtet Test-Lungen»

Auf den Bindungspartner achten

Dosierung anpassen: Coffein oder Coffeincitrat?»

Nur jeder fünfte ist geimpft

Influenza-Impflücken bei Chronikern»
Panorama

Nachhaltigkeitsprojekt

Apothekenwald: Die ersten Bäume sind gepflanzt»

Baldrian, Hopfen & Co.

Heilkräuterwanderung – gefragt wie nie»

12 Jahre Gefängnis für Pfusch-Apotheker

Zyto-Skandal: BGH weist Revision zurück – Urteil rechtskräftig»
Apothekenpraxis

Kein Scherz!

Kein Filialleiter zu finden: Apotheke zu verschenken»

Friedenspflicht bei Pseudoarztnummer

Entlassrezepte: 4444444 gilt nicht mehr»

Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu»
PTA Live

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»