Mineralstoffmangel

Magnesium-Mangel: Mehr als nur ein Wadenkrampf Alexandra Negt, 10.12.2019 09:06 Uhr

Berlin - Die ausreichende Versorgung des Körpers mit Magnesium ist nicht nur für die Muskelfunktion wichtig: Bereits mehrere Studien weisen darauf hin, dass ein Magnesium-Mangel in Zusammenhang mit weiteren Erkrankungen wie Depressionen, Osteoporose und Herzrhythmus-Störungen steht.

Die typischen Symptome eines Magnesiummangels sind Lidzucken, Wadenkrämpfe und allgemeine Abgeschlagenheit. Magnesium ist an einer Vielzahl von Körper- und Stoffwechselfunktionen beteiligt. Mangelerscheinungen zeigen sich auch durch Symptome wie Unruhe, Reizbarkeit und Verstopfung. Der Mineralstoff wird für die Energiebereitstellung und Reizübertragung an Nerven und Muskeln benötigt, ein Mangel begünstigt kardiovaskuläre Ereignisse und Arteriosklerose. In Studien konnte gezeigt werden, dass ein Mangel auch zur Entstehung von Depressionen beitragen kann. Eine ausgewogene Ernährung oder eine gezielte Supplementierung könnte laut Wissenschaftlern die Entstehung dieser Krankheiten verhindern.

Magnesium und Hirnstoffwechsel

Zu wenig Magnesium kann Stoffwechselvorgänge im Gehirn verändern und depressive Verstimmungen begünstigen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich in Hypothalamus und Amygdala der Neurotransmitter-Rezeptorkomplex N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptor-GluN1-Komplex verändert. Die Folge: Er arbeitet nur noch eingeschränkt. Der Hypothalamus ist umgangssprachlich das Steuerzentrum des vegetativen Nervensystems. Die Amygdala ist an der Entstehung von Emotionen wie Angst und Trauer beteiligt. Arbeiten diese Strukturen in Folge eines Magnesiummangels im geringeren Umfang, können depressive Störungen auftreten.

Norwegische Forscher konnten zeigen, dass magnesiumreiche Kost das Risiko für Depressionen lindern konnte. Die Wissenschaftler befragten im Rahmen der Studie 5708 Norweger nach ihren Ernährungsgewohnheiten und erfassten ihre depressiven Symptome. Das Ergebnis: Je mehr Magnesium die Patienten zu sich nahmen, desto seltener und geringer waren Anzeichen einer Depression. Deshalb empfehlen die Wissenschaftler bei der Erstuntersuchung eines depressiven Patienten eine Abklärung des Mineralstoffhaushaltes.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Auktionsplattform

Diabetikerbedarf auf Ebay»

Bayer will klimaneutral werden

Nachhaltigkeitsziele: Ambitioniert aber dringend notwendig»

Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV»
Politik

Versandapotheken

Shop-Apotheke verliert gegen Apothekerkammer»

MVZ-Gründungen

Zahnärzte: Keine GKV-Gelder für Steueroasen»

Apotheker fordern Makelverbot

Benkert: eRezept erleichtert Zuweisung»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Nicht aktualisierte Gebrauchsinformationen

Die Welle rollt: 210 Rückrufe bei Puren»

Nicht aktualisierte Packungsbeilagen

Puren: Rückrufwelle geht weiter»

AMK-Meldung

Vorsorglicher Rückruf von Bronchipret TP»
Panorama

Falscher Arzt

Elf Jahre Haft im spektakulären Stromschlags-Prozess»

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»

Verwirrende Bezeichnung

Münchner Apotheke: Homöopathie und Drogen»
Apothekenpraxis

Amazon & Co.

Phoenix-Aufsichtsrat: Apotheken werden wegdigitalisiert»

Der Sinn der „Null-Euro-Belege“

Bonpflicht: Protestaktion im Apothekenschaufenster»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»