Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke Hagen Schulz, 15.07.2019 08:58 Uhr

Berlin - Seit 1615 gibt es die Karls-Apotheke am Aachener Markt. Im August ist Schluss. Weil in der Nähe ein Einkaufszentrum eröffnete, war der Betrieb für die Inhaberin Gabriele Neumann nicht mehr rentabel. Der Verkauf an einen Nachfolger scheiterte an den strengen Auflagen der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO). Somit geht in Aachen nach 400 Jahren ein Stück Apothekengeschichte zu Ende.

Der Anfang vom Ende für die Karls-Apotheke kam mit der Eröffnung des Aquis Plaza im Herbst. Das rund einen Kilometer entfernte Einkaufszentrum beherbergt neben rund 130 Geschäften auch die neue Acnos Apotheke und veränderte die Kundenströme in der Aachener Innenstadt massiv: „Ich habe mittlerweile 20 Prozent weniger Kunden als vor der Eröffnung des Centers“, klagt Neumann. Der Umsatz brach ein, die Karls-Apotheke sei nun nicht mehr gewinnbringend zu betreiben.

Einen Nachfolger für die Traditionsapotheke wird es nicht geben. „Für einen Verkauf hätte es laut der Apothekenbetriebsordnung einen kompletten Umbau der Räumlichkeiten gebraucht. Labor, Brandschutz, alles hätte erneuert werden müssen“, erklärt Neumann. Das hätte sich einfach nicht mehr gelohnt. Hier machen sich die Nachteile des historischen Ambientes bemerkbar.

Dass das neue Einkaufszentrum keine positiven Folgen für ihr Geschäft haben würde, ahnte die Apothekerin schon vor dessen Eröffnung. Als aktives Mitglied der IG Altstadt sprach sie mit den Stadtoberen und warnte vor dem Einfluss des Aquis Plaza auf den Einzelhandel. Hilfe von der Stadt sei jedoch nicht gekommen. Die Folge: Viele Geschäfte in der Innenstadt mussten schließen, alleine drei Apotheken gaben dieses Jahr ihren Betrieb auf.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»

Orthomol-Chef als TV-Investor

Höhle der Löwen: Glagau will die Marken»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Securpharm-Probleme

Keine Verbindung, aber Bingo!»

Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro»

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»
Apothekenpraxis

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»

Deutschlands digitalste Apotheke

Wenn die KI beim Großhandel bestellt»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»