Erste Apotheken mit TSE-Modul ausgestattet

Nach der Bonpflicht: QR-Code für Kassenzettel Alexander Müller, 20.01.2020 10:20 Uhr

Berlin - Apotheken sind gegenüber dem Fiskus schon längst weitgehend transparent. Trotzdem sind sie von den verschärften Kontrollen des Gesetzgebers betroffen. Während die Bonpflicht die Teams in der Offizin schon seit dem Jahreswechsel befasst, ist die neue Kassenüberwachung erst ab Oktober unumgänglich. Bis zum Stichtag benötigt jede Apotheke ein TSE-Modul (Technische Sicherheitseinrichtung). Pharmatechnik hat als erstes Softwarehaus damit begonnen, die eigenen Kunden auszustatten.

Um Steuerbetrügern auf die Schliche zu kommen, hat der Gesetzgeber kurz vor Weihnachten 2016 das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen (KassenG) beschlossen. Seit dem 1. Januar muss jeder Betrieb mit einer elektronischen Registrierkasse alle Aufzeichnungen durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung schützen. Die TSE-Pflicht gilt also auch für Apotheken formal seit Jahresbeginn. Allerdings wird bis zum Stichtag am 30. September nicht beanstandet, wenn die Apotheke noch kein Modul installiert hat.

Die obersten Finanzbehörden der Länder hatten nach Gesprächen mit der Industrie erkennen müssen, dass zum avisierten Stichtag noch keine zertifizierte Technik verfügbar sein würde. Für die Apotheker hatte sich unter anderem der Softwareverband ADAS entsprechend dafür eingesetzt, die Regelung nicht zum Jahreswechsel scharf zu stellen. Gleichwohl heißt es in der Klarstellung des Bundesfinanzministeriums (BMF) vom 6. November: „Die technisch notwendigen Anpassungen und Aufrüstungen sind umgehend durchzuführen und die rechtlichen Voraussetzungen unverzüglich zu erfüllen.“

Auch die Softwarehäuser sind daran interessiert, die Apotheken möglichst schnell auszustatten, damit sich die Aufträge rund um den Stichtag nicht drängeln. Pharmatechnik war dabei am schnellsten: Nachdem die Technik „im Labor“ am Standort in Starnberg getestet wurde, wurden nun die ersten Apotheken ausgestattet. In dieser Woche soll in einer Handvoll großer Apotheken der nächste Schritt begangen werden. Damit ist Pharmatechnik das erste Softwarehaus, dass TSE-Module in Apotheken verbaut, wahrscheinlich sogar einer der ersten im Markt insgesamt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Konsumgüterkonzerne

Neuer OTC-Chef bei P&G»

Heilmittelwerbegesetz

Neues EuGH-Verfahren zu DocMorris»

Finanzämter bleiben hart

Bonpflicht: Apotheken werden nicht befreit»
Politik

Sparmaßnahmen

BMG verlängert Preismoratorium und Zwangsabschlag»

BGH zu Kundenbewertungen

Amazon: Händler haften nicht für Rezensionen»

Telematik-Infrastruktur

Konnektoren: Erstattungsfrage ungeklärt»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»
Panorama

Aus Geltungssucht

Pflegehelfer spritzte Insulin – Haftstrafe»

Gewinnspiel und Quittung

BGH entscheidet zu DocMorris und Shop-Apotheke»

Medikamente zur Leistungssteigerung

Studie: Doping bei 2 Prozent der Arbeitnehmer»
Apothekenpraxis

Ersatzverordnungen

Emerade-Ersatz zuzahlungsfrei: Aber wie?»

Engpass bei Notfallmedikamenten?

Emerade: Bis zu 90.000 Patienten betroffen»

Defekte Notfallpens

Emerade-Rückruf: Apotheken sollen Patienten informieren»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»