Vortrag für Studenten

Gehalt: Gewerkschaft gibt Verhandlungstipps APOTHEKE ADHOC, 08.11.2018 16:18 Uhr

Berlin - Seit zwölf Jahren ist Martin Schneider als freigestellter Betriebsrat für Pfizer in Freiburg tätig. Der gelernte Industriemeister Pharmazie kennt die Branche. Heute Abend wird er als stellvertretender Bezirksvorsitzender des Bezirks Freiburg der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Studenten an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf Gehaltsverhandlungen vorbereiten.

Die Veranstaltung geht auf die Gewerkschaft in Zusammenarbeit mit den Fachschaften zurück. Der Vortrag „Fit für die Gehaltsverhandlungen“ richtet sich an Studenten, die kurz vor dem Berufseinstieg stehen. Inhaltlich geht es um durchschnittliche Einstiegsgehälter in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Zudem soll die Frage geklärt werden, warum Tarifverträge einen Unterschied machen und wie sich das Entgelt zusammensetzt. Als Referent ist neben Schneider, der auch für die IG BCE spricht, auch Johannes Ruhnke von der Fachschaft Chemie anwesend. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Chemischen Fakultät.

Experten zufolge verdient man etwa mit einem Doktortitel dem Tarifvertrag zufolge in der Industrie nicht zwangsläufig mehr. Der Unterschied ist nicht mehr so groß, wenn man bedenkt, dass das Gehalt eines Nichtpromovierten nach drei bis fünf Jahren bereits 20 Prozent über dem Einstiegslohn eines Promovierten liegen könne, sagte Dr. Christoph Küster, der Vorsitzender der Fachgruppe Industriepharmazie bei der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) ist. Wichtiger sei Berufserfahrung etwa durch Praktika bei Studienabgängern.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»

Pharmahersteller

Weleda verliert bei Arzneimitteln»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»

Verlust der Erstattungsfähigkeit

Thymiverlan ist nur noch traditionelles Arzneimittel»
Panorama

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»

Apotheker Lutz Mohr bleibt optimistisch

„Ich sehe nicht ganz schwarz“»

Pillen für Afrika

Pharma-Bande in Hamburg aufgeflogen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»