Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform APOTHEKE ADHOC, 16.10.2019 12:18 Uhr

Berlin - Erleichterung bei der Berufsvertretung der PTA: Die Gegenäußerung des Bundesrats zur geplanten PTA-Reform von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht der BVpta als „neue Chance für 3-jährige Ausbildung und nötige Aufwertung unseres Berufes“.

Der BVpta hatte die von Spahn geplante Reform als unzureichend kritisiert. Die eigenen Forderungen seien in den Fachausschüssen und im Bundesrat doch noch verstanden worden, heißt es in einer Stellungnahme des Verbands, der nun auf eine echte Reform des PTA-Berufes hofft.

Vor allem freut man sich beim BVpta über die „beherzte Rede“ der sächsischen Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) vor dem Bundesrat. Das Plenum der Länderkammer habe sich dem in der Abstimmung angeschlossen „und folgte damit den Reform-Positionen des BVpta und der ADEXA – entgegen denen der ABDA“, frohlockt der PTA-Verband. Die ABDA hatte sich gegen eine deutliche Ausweitung der Kompetenzen ausgesprochen, PTA sei und bleibe ein Assistenzberuf.

Die BVpta-Bundesvorsitzende Katja Hennig kommentiert: „Wir setzen nun alle Hoffnung in die Nachbesserung!“ Die Gesundheitspolitik müsse den Herausforderungen endlich mit dem nötigen Weitblick begegnen. „Wir wollen kein ‚halbgares Reförmchen‘, sondern ein zeitgemäßes Gesetz, das eine tatsächliche Aufwertung des PTA-Berufes mit sich bringt und so dem Fachkräftemangel künftig entgegenwirkt.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»

Vitaldaten

Warentest: Besser nicht der Smartwatch vertrauen»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»

SSRi/SNRI

Antidepressiva: Neue Warnhinweise»
Panorama

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»
Apothekenpraxis

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»

Amtsapothekerinnen bestätigen QMS

Kölner Apotheke darf wieder Rezepturen herstellen»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»