Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype?  APOTHEKE ADHOC, 27.09.2019 14:20 Uhr

Berlin - Obwohl die Pharmazie die Gelbwurzel (Kurkuma) schon seit langer Zeit kennt, erlebt sie aktuell ein regelrechtes Comeback. Dank Foodbloggern und Influencern ist sie hochgepriesen und beliebt. Doch was steckt hinter dem Trend Kurkuma und der aus ihr hergestellten Goldenen Milch?

Auf den ersten Blick ähnelt der Wurzelstock von Curcuma longa (Gelbwurz) einer anderen sehr berühmten Pflanze. Kein Wunder, denn beide gehören der gleichen Familie an: Zingiberaceae (Ingwergewächse). Markantester Unterschied ist die intensiv gelbe Färbung des Kurkumarhizoms durch den Farbstoff Curcumin.

Curcumin ist schwer wasserlöslich und wird daher im Gastrointestinaltrakt nur sehr schwer resorbiert. Die orale Bioverfügbarkeit fällt demnach ebenso schlecht aus. Aussagen zur antiphlogistischen, krebshemmenden oder antioxidativen Wirkung bei systemischer Gabe sind daher mit Vorsicht zu genießen und noch nicht hinreichend belegt. Seit Jahrhunderten ist Kurkuma allerdings als Magen-Darm-Therapeutikum im Einsatz.

Vor allem die cholagoge Wirkung von Kurkuma spielt eine entscheidende Rolle. Curcumin und ätherische Öle regen die Gallensaftproduktion an. Fette können dadurch besser verdaut werden und die Gallenblase wird entlastet. Auch die Produktion von Verdauungsäften im Magen wird angeregt. Die Motilität wird erhöht und der Mageninhalt wird besser und schneller transportiert.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»
Politik

Pflegereform

Spahn: Pflege-Vollkasko passt nicht»

Chronische Verstopfung

Macrogol: Medizinprodukt oder Arzneimittel?»

Podcast mit Leyck Dieken

Update eRezept: Alles, was Sie wissen müssen»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Reaktivierung von Herpes-Viren

Prevymis: Prophylaxe für Organempfänger»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»
Panorama

Chemikalienunfall

Drei Verletzte nach Explosion in Apotheke»

Karnevalsgesellschaft

Orden für Apotheke: „Eine der letzten Institution im Stadtteil“»

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»