Spielberger-Apotheke

Zombie-Gutscheine in Spandau Carolin Bauer, 16.05.2018 10:35 Uhr

Berlin - Adler-, Charlotten- und Carl-Schurz-Apotheke: Jahrzehntelang ging es unter den Pharmazeuten in der Altstadt Spandau kollegial zu. Dann kamen Rolf und Cornelius Spielberger und starteten die Preisschlacht: Mit Rabatten am Rande der Legalität lockten sie Käufer. Auch unter dem neuen Eigentümer Martin Stahn reißen die Warteschlangen nicht ab. Jetzt hat die erste alteingesessene Apotheke aufgegeben – und ihren Kunden zum Abschied ausgerechnet den Wechsel zum aggressivsten Konkurrenten empfohlen.

Seit 1900 gab es in der Altstadt von Spandau die Privilegierte Adler-Apotheke, seit 1956 die Charlotten-Apotheke und seit 1971 die Carl-Schurz-Apotheke. Alle drei Betriebe gehörten zu den größeren Umsatzklassen und waren jahrzehntelang in der Hand alteingesessener Apothekerfamilien: Vogel, Diedrich und Knoll. 2001 kam die Arcaden-Apotheke im gleichnamigen Einkaufszentrum auf der anderen Seite des S-Bahnhofs hinzu.

Von vereinzelten Preisaktionen abgesehen, blieb es friedlich in Spandau. Das änderte sich, als Rolf Spielberger 2007 die Schurz-Apotheke übernahm. Ob der mittlerweile verstorbene Inhaber der Pelikan-Apotheke in Tempelhof nur vom Standort überzeugt war oder ob es weitere Gründe für den Ausflug in den westlichen Stadtteil gegeben hat, darüber lässt sich nur spekulieren. Dem Vernehmen nach hatte es einige Jahre zuvor Streit mit Arcaden-Apotheker Dr. Herbert Kuberka gegeben, der sogar innerhalb der Elac für Aufregung sorgte.

Jedenfalls legte Spielberger einen Kaufpreis auf den Tisch, bei dem die damalige Pächterin trotz Vorkaufsrecht nur abwinken konnte. Nach der Übernahme wurde die Apotheke an den Sohn übertragen und in Spielberger-Apotheke umbenannt. Aus dem klassischen, konventionellen und eher konservativen geprägten Betrieb wurde eine Discountapotheke.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Transportbedingungen

Kohlpharma liefert in Kühlbox»

Kooperationen

Linda schließt sich Pro AvO an»

Großhandel

Olympiasiegerin macht Phoenix-Mitarbeiter fit»
Politik

Imagebroschüre

Wiedergutmachung: BMG lobt Apotheker»

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Rückruf

Hexal: Omep und Pemetrexed müssen zurück»

Verunreinigungen

NDMA in Ranitidin: „Ein Marketing-Gag, weiter nichts“»

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»
Panorama

Zugspitz-Apotheke Grainau

Gegen den Trend: Endlich Inhaberin!»

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»
Apothekenpraxis

Urteil zu NEM

OLG: Kater ist eine Krankheit»

Retaxfalle: Rezeptgültigkeit

PKV-Rezept: 3500 Euro Schaden»

Rezeptabrechnung

Rahmenvertrag gilt auch für BG?»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»