Rezeptbetrug

Mehrere Jahre Haft für Rezeptfälscher APOTHEKE ADHOC, 06.04.2018 18:14 Uhr

Berlin - Am Berliner Landgericht wurden heute drei Rezeptfälscher und ein Komplize zu teils mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Sie haben über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren Rezepte für das Opioid-Analgetikum Tilidin gefälscht, zum Teil um ihre eigene Sucht zu befriedigen, zum Teil um die Tabletten zu verkaufen.

Seit 2014 hatten die Brüder Yasin und Olcay A. sowie ihr Komplize Dennis E. in einem Berliner Copyshop Rezepte gedruckt und die Arztunterschriften auf ihnen gefälscht. Damit haben sie einen Schaden von rund 8000 Euro verursacht, bevor sie aufflogen, weil aufmerksame Apotheker Ungereimtheiten gemeldet hatten. Dass es dazu kommen würde, war nach Aussage des Richters ohnehin von Vornherein klar: „Die Vorgehensweise war nicht gerade gerissen, sie waren eigentlich chancenlos“, kommentierte er an die Angeklagten adressiert.

Im Gegensatz zu anderen Fällen – wie dem der Bande um den Apotheker Klaus H. – ging es den drei Männern jedoch nicht um den reinen Profit, sondern um die Befriedigung ihrer Sucht. „Mein Mandant hat die Rezepte gefälscht, um sich zu besorgen, was sein Körper verlangte“, so der Anwalt von Dennis E. Der 26-Jährige ist nach eigener Aussage bereits seit fünf Jahren opioidabhängig, der Mitangeklagte Yasin A. gar seit 15 Jahren. Nur einen Teil des Tilidins haben sie für einen Euro pro Tablette verkauft.

Entsprechend plädierte der Verteidiger dafür, dass die Taten seines Mandanten als Beschaffungskriminalität gewertet werden. Seine Gefängnisstrafe solle deshalb zugunsten einer Therapie zurückgestellt werden: „Denn wie wir hier alle wissen, wird man im Knast ja auch nicht gerade zu einem besseren Menschen“, so der Jurist. Für Olcay A. scheint das allerdings zu gelten: Seinem Anwalt zufolge hat er es während der U-Haft, in der die drei Hauptangeklagten sitzen, bereits geschafft, von seiner Sucht los zu kommen. Die Arbeit im Gefängnis habe ihm dabei geholfen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lippenherpes

Ilon: Mikroalgen als Herpesschutz»

Arzneimittellagerung

Sensorist: Temperaturkontrolle digital»

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»
Panorama

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»

Klosterfrau

Nonne, Konsul und Melissengeist»

OTC-Hersteller

Ex-Hexal-CEO wird Klosterfrau-Chef – Geschäftsführung ausgetauscht»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»