Telemedizin

BKK-Terminal bringt keine Apothekenkunden Maria Hendrischke, 17.06.2016 08:13 Uhr

Berlin - Im September 2015 wurden in der Meinhard-Apotheke von Inhaberin Elisabeth Schmidt sogenannte Gesundheitsterminals aufgestellt. Die digitalen Aufsteller der Deutschen Gesellschaft für Infrastruktur und Versorgungsmanagement (DeGIV) bieten Kunden einen direkten Draht zu bestimmten Betriebskrankenkassen (BKK): Krankschreibungen oder Rechnungen können damit direkt aus der Apotheke verschickt werden. Schmidt zieht ein gemischtes Resümee.

Von Kunden der BKK Werra-Meißner werde der Service gut angenommen, sagt sie. Schätzungsweise zehn Kunden pro Tag nutzten das Terminal – meist für die Sendung von Krankenscheinen. „Wir haben hier einen großen Anteil an BKK-Patienten“, räumt sie ein. Allerdings sei die Zentrale der BKK Werra-Meissner nur knapp fünf Kilometer von ihrer Apotheke im hessischen Meinhard entfernt. „In ländlichen Gegenden kommt der Service bestimmt noch besser an“, vermutet Schmidt.

Die Handhabung der Terminals sei sehr einfach: „Selbst ältere, nicht computeraffine Menschen können mit dem großen Bildschirm und Touchpad gut umgehen“, berichtet Schmidt. Nur ganz selten müsse ein Mitarbeiter einem Kunden bei der Bedienung des Geräts helfen.

Doch Versicherte der Krankenkassen, die mit der DeGIV keinen Vertrag geschlossen haben, zeigten wenig Interesse an dem Gerät. „Darauf hatte die Gesellschaft vermutlich spekuliert, aber die Kunden fragen uns nicht, warum ihre Kasse das nicht anbietet“, berichtet Schmidt.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Fentanyl-Buccaltabletten

Effentora bekommt Konkurrenz»

Dat Tran (Springer AI) bei VISION.A

Apothekenplattformen: „Anmelden alleine reicht nicht“»

Potenzmittel

BGH bestätigt Tadalafil-Generika»
Politik

Religionsfreiheit vs. Versorgungsauftrag

Streit um Pille danach: Kammer legt Berufung ein»

Ehemaliger SPD-Chef wechselt in Wirtschaft

Gabriel wird Aufsichtsrat bei Deutscher Bank»

Altmaier für Unternehmenssteuerreform

Rufe nach Steuersenkungen – Union und SPD uneins»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Kollaterale Sensitivität

Resistenzen: Forscher legen Hinterhalt»

Schlafmittel

Neue Empfehlung: Hoggar ab 65+ nur noch auf Rezept»

Rote-Hand-Brief

Lemtrada: Anwendung wird weiter eingeschränkt»
Panorama

Pharmaziestudentin sucht Herausforderung

Ninja-Warrior-PhiP: Vom Hörsaal ins Fernsehen»

Nachtdienstgedanken

Diskretion unerwünscht?!»

Eben noch Sprachkurs, schon Inhaber

Belfiore & Hasanbelli: Farmacia-Flair für Jesingen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»

Dosierungsfehler bei Säuglingen

Otriven: Apotheker fordert Rückruf»

Apotheke schon aufgegeben

Unerwartete Rettung: Kunden lassen Apotheker nicht schließen»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»