Versandapotheken

Ansturm auf Zur Rose-Aktien Patrick Hollstein, 30.06.2017 11:06 Uhr

Berlin - Die Finanzbranche hat zum Sturm auf den Apothekenmarkt geblasen. Das Interesse an den Aktien von Zur Rose ist so groß, dass die Preisspanne eingegrenzt und der Börsengang um einen Tag vorgezogen wurde.

Vor einer Woche hatte Zur Rose die Details für den Börsengang bekannt gegeben. 1,67 Millionen Aktien sollen neu ausgegeben werden, dadurch verwässert sich der Anteil der bisherigen Aktionäre auf 72 Prozent. Ursprünglich lag der Korridor für den Ausgabepreis bei 120 bis 140 Schweizer Franken, wegen der starken Nachfrage einer großen Zahl wurde die Preisspanne jetzt auf 135 bis 140 Franken eingegrenzt. Außerdem wurde die Vorbereitungszeit um einen Tag auf den 4. Juli verkürzt. Voraussichtlich ab 6. Juli werden die Aktien an der SIX Swiss Exchange (SIX) gehandelt.

Damit geht der Börsengang in Rekordzeit über die Bühne: Erst am 19. Juni hatten die Aktionäre im Rahmen einer außerordentlichen Generalversammlung den Weg freigemacht. Sie hatten sogar einer Verwässerung ihrer Anteile auf 50 Prozent zugestimmt, die nun zu drei Vierteln ausgeschöpft wurde.

Damit zeichnet sich ab, dass Zur Rose mit dem Börsengang rund 230 Millionen Franken vor und 200 Millionen Franken nach Abzug der Kosten an frischem Kapital einwerben wird. Insgesamt wird die DocMorris-Mutter mit rund 870 Millionen Franken bewertet. Das entspricht ungefähr dem Umsatz der Gruppe im vergangenen Jahr (880 Millionen Franken) und dem 400-Fachen des operativen Ergebnisses (EBITDA). Legt man den Ertrag von 2015 zugrunde, kommt man auf Multiple von knapp 60.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»

Naturkosmetik

Birkenstock-Kosmetik: Apotheke im zweiten Schritt»

Gesundheits-Apps

Apple Watch entdeckt 2000 Herzerkrankungen»
Politik

Westfälisch-lippischer Apothekertag

Spahn: Apothekengesetz kommt im April»

Medi24

Allianz steigt in die Telemedizin ein»

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»

Digitalkonferenz

Apotheke digital: Die Tipps der VISION.A-Speaker»

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»
PTA Live

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»