Pharmaziestudenten

Warum der BPhD die Rx-VV-Petition nicht unterstützt Tobias Lau, 21.02.2019 15:11 Uhr

Berlin - Pharmaziestudent Benedikt Bühler wirbelt in der Standespolitik gerade Staub auf, erst mit seinem offenen Brief an CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, nun mit seiner Petition für ein Rx-Versandverbot. Doch ausgerechnet der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD) stellt sich nicht offen hinter Bühler. BPhD-Präsident Max Willie Georgi erklärt, warum er die Petition zwar nicht unterstützt, sie aber trotzdem für richtig und wichtig hält.

#MitUnsNicht fordert Bühler und will möglichst viele Gleichgesinnte hinter seiner Petition versammeln. #MitUnsNicht hat er allerdings auch vom BPhD zu hören bekommen. „Leider möchte der BPhD nicht darauf aufmerksam machen“, zeigt sich Bühler enttäuscht. BPhD-Präsident Georgi bestätigt die Abfuhr auf Anfrage: „Herr Bühler hat sich bei uns gemeldet und gefragt, ob wir seine Kampagne öffentlich unterstützen können. Wir haben uns aber als Vorstand dagegen entschieden.“

Ganz ignoriert haben sie den jungen Aktivisten dann aber doch nicht. „Wir haben seinen offenen Brief und die Kampagne über unsere internen Kanäle an die Fachschaften weitergereicht, damit sie selbst entscheiden können, wie sie damit umgehen.“

Dass sich der BPhD-Vorstand nicht öffentlichkeitswirksam für Bühlers Petition einsetzt, hat einen einfachen, aber triftigen Grund: „Wir sind in den Arbeitsgruppen zu dem Schluss gekommen, dass wir das Rx-Versandverbot als nicht zukunftsfähig genug erachten.“ So habe sich die Arbeitsgemeinschaft Gesundheitspolitik im Dezember ausführlich mit den politischen Vorschlägen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) befasst und fordert nun einen Paradigmenwechsel in der Standespolitik. „Wir denken, es ist besser, wenn die Diskussion vom Thema Rx-Versandverbot weg geht und wir eher über andere Maßnahmen reden, wie man den Apothekerberuf stärken und die Apotheke vor Ort vor dem Aussterben retten kann.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab»

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat»

Gewinn steigt kräftig

„Medikamente oder ganze Firmen“: Stada will zukaufen»
Politik

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»

Neuer Plan B

Spahn: Mehr Botendienst und 150 Millionen Euro»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»

Digitalisierung

Apotheker zum eRezept: „Kein Sinn und kein Zweck“»

Nachfolgersuche erfolglos

Nach Treppensturz: Apotheker muss schließen»
PTA Live

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»