Adina wird PTA

„PTA-Schule macht Mega-Spaß!“ Carolin Ciulli, 09.11.2018 13:32 Uhr

Berlin - Adina Bürkel hat sich entschieden: Für die Pharmazie und gegen die Arztpraxis. Ihre Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten (MFA) brach sie ab. Seit September lässt sie sich an der Bernd-Blindow-Schule in Heilbronn zur PTA ausgebildet. APOTHEKE ADHOC ist mit dabei und begleitet die 18-Jährige und ihre Freunde im Labor und beim Lernen.

Nach der Schule entschied sich Adina zunächst für die MFA-Ausbildung. Doch die dreijährige Lehre zur Assistentin der Ärzte gefiel ihr nicht. Per Zufall erfuhr sie von der PTA-Schule in Heilbronn. „Die Lehrinhalte haben viel besser gepasst.“ Die ersten Wochen hat Adina geschafft. Während andere aus ihrer Klasse bereits mit dem Stoff hadern, ist sie gut in den Lernalltag hineingekommen. „Es ist schon sehr, sehr, sehr viel“, sagt sie. Doch der Lehrstoff bereite ihr große Freude.

Das Interesse für Naturwissenschaften war schon lange vorhanden: „Ich wollte immer wissen, wie Arzneimittel auf den Körper wirken“, sagt sie. Ihre Lieblingsfächer sind Galenik und Chemie. Die praktische Arbeit liegt ihr. „Ich mag die Fächer, in denen wir etwas herstellen oder prüfen.“ Auch Arzneimittelkunde sei richtig interessant. „Den Stoff verstehe ich gut, manchmal schaue ich mir bei Youtube dazu Videos an.“

Wichtig sei, permanent im Unterricht aufzupassen, rät Adina. „Sonst verpasst man schnell etwas.“ Denn die Fülle sei groß. In dieser Woche musste sie für eine Klausur in Arzneimittelkunde 40 Seiten lernen. Auch Gesetzeskunde stand an – 30 Seiten. Zusätzlich musste ein Referat in Deutsch ausgearbeitet werden. „Es ist schon anstrengend, aber ich kriege das hin.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Klägerin legt Berufung ein

Streit um Verhütungspille Yasminelle geht in nächste Instanz»

Pharmakonzerne

Wegen Pfizer: GSK-Chairman tritt ab»

Angriff auf Aspirin

Stada bringt Grippostad Complex»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»

Erkältung-Kombis

Grippemittel: Wer mischt mit?»

Humane Papillomviren

Gebärmutterhalskrebs: Impfstoff als Therapie»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»

Reaktion auf SZ-Artikel

Apothekerin an Journalistin: Bringen Sie einen Schlafsack mit!»

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»
PTA Live

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»