Bayern

Grüne PTA will in den Landtag Tobias Lau, 02.10.2018 11:39 Uhr

Berlin - 35 Jahre als PTA und 40 Jahre in der Politik, das klingt wie zwei verschiedene Leben. Marion Becker aus Mömlingen hat es aber in eines gepackt. Vor fünf Jahren hat sie in der Offizin die Seite des HV-Tischs gewechselt und ist seither Pharmareferentin. Bei den bayerischen Landtagswahlen am 14. Oktober will sie nun auch den Sprung von der Lokal- zur Landespolitikerin schaffen.

Marion Becker ist eine Frau des Alles oder Nichts, wie sie selbst sagt. Bisher war ihr Leben eher Alles: Arbeit, Politik, Familie. Die ausgebildete PTA ist seit 40 Jahren politisch aktiv und hat stets Vollzeit gearbeitet. „Ich habe schon in Wackersdorf mit demonstriert“, sagt sie nicht ohne Stolz. Ihre erste politische Heimat sei die SPD gewesen, zu der sie damals durch einen Onkel kam. „Ich habe aber schnell gemerkt, dass mir die Leute dort zu gemäßigt sind“, erinnert sie sich. „Ich bin mehr für das Entweder-oder.“

Sind ihr die Grünen dann nicht in den letzten 20 Jahren zu kompromissbereit geworden? „Ich finde nicht, dass wir weicher geworden wären oder weniger fordern“, wendet sie ein, „aber vorzeigbarer sind wir geworden, weil die Fundis weniger Hausmacht haben.“ Das sei aber ohnehin nie ihr Problem gewesen. „Bei mir hat die Optik immer gestimmt, mich haben sie ständig für die Assistentin des Landrats gehalten.“

Vorzeigbar muss sie auch für ihren aktuellen Beruf sein, denn sie ist Pharmareferentin bei Dr. Willmar Schwabe und reist als solche von Apotheke zu Apotheke. „Ein wunderbarer Job und ich ärgere mich, dass ich den nicht schon viel früher angefangen habe“, schwärmt die 59-Jährige. „Ich mache viele tolle Erfahrungen und habe viele Erfolgserlebnisse. Die Apotheker kann ich ja mit meiner Berufserfahrung quasi lesen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Präparate

Coupon-Schlacht zwischen Kytta und Voltaren»

Kosmetik

Sonnen-Serie: Sebamed wagt sich ins Apothekenregal»

eRezept-Studie von Dr. Kaske

Hersteller begrüßen direkten Draht in die Praxis»
Politik

Kassen gehen Minister an

Spahns Gesetz „ohne Vernunft, falsch und gefährlich“»

Europawahl

ABDA: Apotheker haben in Brüssel nicht viel zu melden»

Wechsel im Spahn Ministerium

BMG: Finanzexperte wird Staatssekretär»
Internationales

Herzpatienten gefährdet

Apothekeschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»
Pharmazie

Sartane

In zwei Jahren: Maximal 0,03 ppm NDMA und NDEA»

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»
Panorama

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»

Fachschaft Uni Bonn

Kittelwäsche und Noweda-Beauftragter»

Grundschul-Exkurs

Pillen wie zu Fontanes Zeiten»
Apothekenpraxis

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»