Bestellportale

Medikamente now: Die Boten-Apotheker kommen APOTHEKE ADHOC, 12.04.2018 10:13 Uhr

Kunden können wählen, ob sie die Ware direkt in der Apotheke abholen oder diese am selben Tag geliefert bekommen möchten. Möglich ist auch ein Express-Versand binnen weniger Stunden – Zeitraum und Liefergebühr sind von der Apotheke dann frei wählbar. Für die Zukunft planen die Apotheker Pick-up-Punkte bei lokalen Händlern. Dann können die Arzneimittel auch im Café um die Ecke abgeholt werden.

Bezahlt wird online per Paypal, Kreditkarte oder Lastschrift sowie in bar bei Übergabe der Arzneimittel. Die Zahlungsweise können Apotheker frei wählen und in ihrem Backend hinterlegen. Auch der Lieferzeitraum kann selbst bestimmt werden. Eine Verknüpfung mit der Warenwirtschaft ist in Planung. Die Lieferung per Boten müssen Apotheken selbst realisieren. Superso bietet eine Kooperation mit Smart, dank Gruppenvertrag können die Autos günstiger bestellt werden.

Auch das Sortiment bestimmt die Apotheke selbst. Ein Kernsortiment von 1500 Artikeln wird von „Medikamente now“ empfohlen. Jedoch kann der Apotheker per CSV-Datei sein Sortiment selbst mit den eigenen kalkulierten Preisen hochladen. Möglich ist auch die Wahl von 5000 oder 1500 vorbereiteten Artikeln. Wer den Preis nicht selbst kalkulieren will, kann aus drei Preisvorgaben wählen: „aggressiv“, „moderat“ oder „nach ABDA-VK“. Mitmachen kann theoretisch jede Apotheke, die dem Werbeversprechen nachkommen kann; eine Versanderlaubnis ist nicht nötig, solange der Apothekenbote beziehungsweise die PTA liefert und das Bestellvolumen nicht mehr als 50 Prozent des Apothekengeschäftes ausmacht. Als Keimzelle sehen die vier Gründer die Apothekenkooperation, in der sie selbst Mitglieder sind, die Elac (Guten-Tag-Apotheken), über die der Service zunächst vorrangig ausgerollt wird. „Wir sind stolz darauf, so innovationsfreudige und mutige Partnerapotheker in der Elac zu haben. Gerne gehen wir dabei die ersten Schritte exklusiv mit Medikamente Now“, teilt die Systemzentrale mit.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

500-Millionen-Euro-Deal

Cheplapharm kauf Antra und Seroquel»

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»
Politik

Vergleichbarkeit von Leistungen

Grüne fordern Qualitätstransparenz von den Kassen»

eRezept in der Praxis

Digital trifft analog: Erstes eRezept auf Papier»

ABDA

Friedemann Schmidt hört auf»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Empfehlung bleibt bei Ü18

Phytohersteller scheitern mit Tormentill-Vorstoß»

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»
Panorama

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Erneuter Prozess um Gießener Ärztin»

Erinnerungskoffer für Fußballfans

HSV und St. Pauli wollen Demenzkranken helfen»

Kinder-Onkologie

Charité: Personalmangel stoppt Neuaufnahmen»
Apothekenpraxis

Großhandel

Megafusion: Alliance heiratet Gehe»

Schmidt fordert eRezept-Monopol

DAV-WebApp: Gute Lösung – ohne Wettbewerb»

Apothekenteams berichten

So oft können sich Patienten die Zuzahlung nicht leisten»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»