Bundestagswahl

Diese Ärzte sitzen im Bundestag APOTHEKE ADHOC, 25.09.2017 14:12 Uhr

Berlin - Wenn demnächst mit Michael Fuchs (CDU) der letzten Apotheker aus dem deutschen Bundestag ausscheidet, sind die Pharmazeuten als Berufsgruppe nur noch mit einer Abgeordneten im Parlament vertreten: Sylvia Gabelmann von der Partei Die Linke. Ganz anders ist die Lage bei den Ärzten: Dem 19. Bundestag werden zehn Mediziner angehören. Prominentestes Beispiel ist erneut Dr. Ursula von der Leyen (CDU), die als Ärztin derzeit das Bundesverteidigungsministerium führt. Professor Dr. Helge Braun wechselt aus dem Kanzleramt in den Reichstag.

Als erfreuliche Überraschung wertet der NAV-Virchow-Bund, der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, dass mit Braun ein weiterer einflussreicher Arzt für die CDU im Parlament sitzen wird. Braun arbeitete bislang als Staatsminister bei Bundeskanzlerin Angela Merkel; er verfügt daher nicht nur über gute Kontakte, sondern auch über tiefe Einblicke in die Funktionsweise des zentralen Machtapparates der Bundesregierung. Er gewann den Wahlkreis 173 (Gießen) mit 35,1 Prozent direkt. Der unterlegene SPD-Kandidat kam auf 28,2 Prozent.

Hier die Liste der weiteren Ärzte: Rudolf Henke (CDU), Internist, Vorsitzender des Marburger Bunds und bislang stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsausschusses, gewann den Wahlkreis 087 (Aachen I) knapp mit 33,7 Prozent gegen die ehemalige SPD-Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (32,5 Prozent). Für die SPD schaftte Hausärztin Sabine Dittmar den Wiedereinzug in das Parlament über Platz 10 der Landesliste Bayern.

Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, zieht über Listenplatz 1 der Landesliste Bremen für Bündnis90/Die Grünen ein. Und Professor Dr. Axel Gehrke (AfD), Facharzt für Innere Medizin, zieht über Listenplatz 2 (Schleswig-Holstein) in den Reichstag ein. Professor Dr. Andrew Ullmann (FDP), Universitätsprofessor und Facharzt für Innere Medizin, rutschte als Nummer 12 der Landesliste Bayern gerade noch in den Bundestag. Damit sind in allen Fraktion Ärzte vertret

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»

Kooperationsgipfel

Warm-up vor dem Gipfel»
Politik

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»
Panorama

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»

Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe»

NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»