Bundestagswahl

Schlappe für Merkel – AfD klar dritte Kraft APOTHEKE ADHOC, 24.09.2017 18:02 Uhr aktualisiert am 25.09.2017 08:46 Uhr

Berlin - Die Bundestagswahl hat eine Schlappe für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gebracht sowie einen unerwartet starken Stimmenzuwachs für die rechtspopulistiche AfD, die klar drittstärkste Kraft wird. Union und SPD verlieren insgesamt stark. Die FDP zieht wieder in den Bundestag ein. Die SPD hat bereits angekündigt, nicht mehr in eine große Koalition gehen zu wollen.

Laut dem vorläufigen aktuellen Endergebnis kommt die Union nur noch auf 33 Prozent – ein historisch schlechtes Ergebnis. Auch die SPD verliert weiter auf einen neuen Tiefstwert, die Sozialdemokraten landen bei 20,5 Prozent. Drittstärkste Kraft wird die AfD mit 12,6 Prozent, die erstmals in den Bundestag einzieht. Die FDP kehrt mit 10,7 Prozent in den Bundestag zurück. Die Linke kommt auf 9,2 Prozent, Bündnis 90/Die Grünen landen bei 8,9 Prozent knapp dahinter. Für andere Parteien stimmten 5 Prozent.

Die SPD-Führung hat bereits beschlossen, nicht erneut in eine große Koalition mit der Union gehen zu wollen. Sie will in der Opposition ihre Wunden lecken, die bisherige Arbeitsministerin Andrea Nahles könnte Fraktionsführerin werden. Für ein Regierungsbündnis bleibt daher realistischerweise nur eine sogenannte Jamaika-Koalition. Die Herausforderung: Mit CDU, CSU, FDP und Grünen müssten vier Parteien auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

Die Union wurde vom Wähler besonders abgestraft, um 8,6 Prozentpunkte stürzte das Ergebnis im Vergleich zu 2013, vor allem die CSU in Bayern hat viel Zustimmung eingebüßt. Auch der bisherige Oppositionspartner SPD fiel weiter zurück. Nach einem Verlust von 5,2 Prozentpunkten sind die Sozialdemokraten kaum noch als „Volkspartei“ zu bezeichnen. Linke (+0,6) und Grüne (+0,5) konnten sich leicht verbessern.

Gewinner ist die rechtspopulistische AfD, die um 7,9 Punkte zulegen konnte und somit bei ihrem ersten Einzug ins Parlament sofort drittstärkste Kraft wird. Die FDP konnte ebenfalls deutlich zulegen (+6 Prozent), verpasste es aber, sich hinter Union und SPD zu positionier

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Oberhänsli: Verbot hat keine Chance – Boni für alle!»

Apotheker wollen Versender stoppen

Werbung und Rabatte: Shop-Apotheke vor dem EuGH»

80 Mitarbeiter betroffen

Zur Rose macht in Hamburg dicht»
Politik

Einkommenssteuer

Ab 2021 Soli weg: PTA und Apotheker sparen Steuern  »

Stellungnahme

ABDA: Über 300 Millionen Euro für neue Dienstleistungen»

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Idiopatische Skoliose

Erstes Haltesystem für Kinder zugelassen»

Hypoglykämien

FDA genehmigt erstes Glucagon-Nasenpulver»

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»
Panorama

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»

Brandenburg

74 Anträge für Landärzte-Stipendium»

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»
Apothekenpraxis

Mecklenburg-Vorpommern

Fortbildungspflicht mit Optimierungsbedarf»

Weiterbildungen

Extravert glaubt nicht mehr an Apotheken-Schulungen»

Vorbild Teleshopping

Die Psychotricks der Versandapotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»