ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane Alexander Müller, 14.09.2019 07:56 Uhr

Lauterbach will sich jetzt voll auf seine Bewerbung konzentrieren. Er geht sicher nicht als Favorit ins Rennen, aber das hat ihn noch nie vom Erfolg abgehalten. Als er ohne großen Rückhalt in der Partei einen vergleichsweise schlechten Listenplatz bei der Bundestagswahl zugewiesen bekam, holte er aus aussichtsloser Position das Direktmandat. Zweifellos: Lauterbach kann Wahlkampf. Man muss flexibel sein, aktuelle Themen aufgreifen: Kritisch gegen Alternativmedizin, gönnerhaft gegenüber alternativen Drogen: „Ich bin dafür, den Cannabis-Konsum zu entkriminalisieren. Wir sollten ihn zu einer Ordnungswidrigkeit herabstufen.“ Das Spiel gewinnt man Zug um Zug. Dass unlängst ausgerechnet im hessischen Ort Lauterbach eine Marihuana-Plantage hochgenommen wurde, ist einer dieser Scherze des Weltgeistes.

Für die Apotheker geht es vordergründig aber nicht um diese Personalie, sondern um die nachgelagerte Frage, wie es bei und mit der SPD weitergeht. Denn die Koalition steht auf dem Spiel und damit alle laufenden Gesetzgebungsverfahren – inklusive des Apothekenstärkungsgesetzes. Die SPD will das Gesetz erst im Dezember verabschieden, wenn Klarheit herrscht. Vielleicht gibt es dann nichts mehr zu verabschieden. Längst ist auch die geplante Honorarerhöhung im Bundesrat zur Verhandlungsmasse geworden, sogar eine für die Großhändler. Dass die Gesundheitsminister der Länder nicht nur den Botendienst schärfen wollen, sondern plötzlich ein Rx-Versandverbot fordern, gehört zu diesem Spiel. Ab jetzt wird gedealt und die Apotheker können nur hoffen.

Die Versender fragen sich, vielleicht doch ein bisschen nervös geworden, warum jetzt schon wieder über den Versandhandel diskutiert wird. Dabei gab es just in dieser Woche einen recht guten Aufhänger für genau diese Debatte: Illegale Versandapotheken erkennt man normalerweise daran, dass das Dimdi-Siegel ein bisschen verpixelt aussieht und Sildenafil-Generika ohne Rezept und meist auch ohne Sildenafil leicht unter Festpreis angeboten werden. Wer als Verbraucher ganz sicher gehen will, schaut im offiziellen Register des Dimdi nach, ob der Anbieter sauber ist. Nur sind Url dummerweise nicht auf Lebenszeit seriös, sondern können auch von zwielichtigen Gesellen übernommen werden.

So erging es der Nord-Apotheke in Gießen, die schon lange geschlossen ist und auch früher nicht unter Top 50 Versandapotheken der Republik im Netz aktiv war. Aber: Weil die Aufsichtsbehörde vergessen hatte, den Shop aus dem Dimdi-Register streichen zu lassen, verlinkte die offizielle Stelle in einen Abzocker-Shop. Der Fehler ist mittlerweile behoben, etwas erstaunlich ist die Gelassenheit auf Seiten der Behörden. Immerhin: Das Regierungspräsidium hat die Fake-Seite dem Landeskriminalamt gemeldet. Ausgang: gewiss ungewiss.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Schutz oder Risiko

Wie gefährlich ist Nano-Silber in Masken?»

Diskussion um Corona-Testpflicht

Ärzte laufen Sturm – Verfassungsrechtliche Probleme»

Fliegen während der Covid19-Pandemie

Hygieneregeln: App soll kontaktloses Reisen ermöglichen»
Markt

Marcol steigt ein

Aponeo-Investor übernimmt Fernarzt.com»

Produzent wird Großhändler

Demecan startet Cannabis-Onlineshop für Apotheken»

Neuer Partner für Pro AvO

Optica liefert eRezept-Technologie für Apora»
Politik

Deutschlandfunk zu Lage der Apotheken

Schmidt: Politik muss sich zu Apotheken bekennen»

Lieferengpässe

BfArM-Beirat definiert Wirkstoffliste für EU-Produktion»

Abgeordnetenwatch

Politik-Noten: Eins für Hennrich – Sechs für Merkel»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

AMK-Meldung

Abstral-Überdosierung möglich: Zwei Tabletten statt einer»

Rückruf

Spiriva: Abweichende Gebrauchsinformation»

Vorwurf der fahrlässigen Tötung

Sanofi: Weitere Ermittlungen wegen Dépakine»
Panorama

Indien

Arzt soll in 50 Morde verwickelt sein»

Apothekervermittlung aus dem Ausland

„Auf Kante genäht“: Bosnisches Apothekerpaar rettet Filiale»

Brennerei statt Labor

Apotheker entwickelt Gin & Co.»
Apothekenpraxis

Beweise archiviert, Falle gestellt, Monate gewartet

Apotheker zeigt langen Atem gegen Rezeptfälscher»

Umbau gestartet

Facelift für Easy-Apotheken»

„Meine Mitarbeiterinnen haben teils auch Angst“

Shitstorm wegen Attila Hildmann: Drohungen gegen Apotheke»
PTA Live

SARS-CoV-2-Pandemie

Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken?»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»

Gürtelrose-Totimpfstoffs

Weiterhin Lieferengpass bei Shingrix»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»