40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten APOTHEKE ADHOC, 27.01.2020 09:07 Uhr

Berlin - Apothekern im Vereinigten Königreich geht es nicht viel besser als ihren Kollegen hierzulande: Eine Studie im Auftrag der britischen Apothekerkammer General Pharmaceutical Council (GPhC) ist zu dem Ergebnis gekommen, dass 17 von 33 Apotheken in den roten Zahlen stecken. Und auch die GPhC steht nicht viel besser da: Sie kann von den Kammerbeiträgen ihrer Mitglieder ihre laufenden Kosten nicht mehr decken und will deshalb die Kammerbeiträge erhöhen. Die Studie sollte ihr sagen, wie viel nötig wäre und welchen Einfluss das auf die Apotheken im Land hätte.

Der GPhC steckt in Schwierigkeiten. Pro Betriebsstätte verlangt er von seinen Mitgliedsapotheken jährlich 262 Pfund (311 Euro), um so seine regulatorischen Aktivitäten zu finanzieren. Außerdem müssen alle Approbierten und PTA einmal jährlich die „personal registration“ bei der Kammer durchlaufen und dabei einen Nachweis über ihre Qualifikationen erbringen. Auch dafür fällt ein Entgelt an.

„Jedoch haben bisher weder dieser Beitrag noch andere Einnahmequellen (zum Beispiel die personal registration) ausgereicht, um kostentragend zu arbeiten. Deshalb verzeichnet der GPhC in den beiden vergangenen Jahren wachsende Verluste und den Abfluss von Zahlungsmitteln“, so die Studienautoren der Unternehmensberatungsgesellschaft Ernst & Young (EY). „Obwohl die Regulierungskörperschaft versucht hat, seine Effizienz zu erhöhen, könnte eine Beitragserhöhung unumgänglich sein, um die Kosten für Regulierung und Überwachung zu decken.“

Erst zur Jahreswende hatte der GPhC deshalb die Beiträge von 241 auf die aktuellen 262 Pfund erhöht – doch das reicht ganz offensichtlich nicht aus, weswegen die Körperschaft Anfang Januar seine Vorstellung für die anliegende Erhöhung öffentlich machte: 103 Pfund mehr, eine Erhöhung um 40 Prozent. Dieser Betrag sei notwendig, um wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen – aber er muss auch zumutbar sein. Ob das so ist, sollte EY in dem Gutachten feststellen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Allergiespezialist

Dermapharm schluckt Allergopharma»

Verstoß gegen Health-Claim-Verordnung

Almased verliert mit Erfolgsgeschichte»

Catharina van Delden bei VISION.A

Innovationsfähigkeit: Wie Patienten die Apotheker überholen»
Politik

Parteiaustritt

Schmidt: Habe fertig mit FDP  »

Laschet, Merz, Röttgen, Spahn

Das K-Dilemma der CDU»

Dringlichkeitsantrag zu Lieferengpässen

CSU macht Druck: Arzneimittel-Produktion zurück nach Europa»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»

Neue Wirtstiere, alte Impfempfehlung

Überarbeitete FSME-Leitlinie»

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»
Panorama

Dank Weihnachtsgeschäft

Douglas wächst kräftig»

K-Frage

Röttgen optimistisch zu Mitgliederbefragung über CDU-Vorsitz»

Jahresbilanz

Gerresheimer steigert Umsatz»
Apothekenpraxis

Kooperation

Exklusiv: Kirchen-Kasse empfiehlt Easy-Apotheken»

Defekte Wärmezellen

Thermacare geht Retour»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»