Chronische Verstopfung

Macrogol: Medizinprodukt oder Arzneimittel? Alexandra Negt, 16.11.2019 09:10 Uhr

Berlin - Macrogol gehört aktuell zu den verordnungsfähigen Medizinprodukten und ist in der Anlage V des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) aufgeführt. Die neue EU-Verordnung zu Medizinprodukten gilt ab Mai 2020 und soll die bisherigen Richtlinien ersetzen, folglich müssen Medizinprodukte neu kategorisiert werden. Aktuell hat die türkische Behörde innerhalb des sogenannten Heslinki-Verfahrens eine Anfrage zur Typisierung von Macrogol gestellt. Je nachdem wie die Mitgliedsstaaten entscheiden, könnte Macrogol als metabolisch wirksam gelten und in die Klasse der Arzneimittel eingruppiert werden.

Die aktuelle Anfrage der türkischen Behörde zur Klassifizierung einer Macrogol-basierten oralen Lösung zur Behandlung von Verstopfung könnte zu einer Neueinstufung des Stoffes führen. Zwölf Mitgliedstaaten haben sich zu der Anfrage geäußert, es konnte keine eindeutige Mehrheitsmeinung erzielt werden.

Innerhalb der Anfrage wurden zwei Fragen gestellt: Betrachten Sie ein Produkt, das Macrogol als abführenden Wirkstoff enthält, als Medizinprodukt im Sinne der Medizinprodukterichtlinie 93/42/EWG? Wenn ja, was ist die entsprechende Klassifizierung? Fünf Staaten sind der Ansicht, dass diese Produkte in die Klasse IIa der Medizinprodukte eingestuft werden sollte. Die Klasse IIa beinhaltet Medizinprodukte mit einem mäßigen Anwendungsrisiko. Sie sind zur Anwendung im Körper bestimmt und werden kurzzeitig (≤ 30 Tage) bei wechselndem Produkt oder ununterbrochen bei Gleichbleiben des Produktes eingesetzt. Sieben Mitgliedsstaaten sind dagegen, diese Produkte als Medizinprodukte zu betrachten.

Die zweite Frage war: Betrachten Sie ein Produkt, das Macrogol als abführenden Wirkstoff enthält, als Medizinprodukt im Sinne der Medizinprodukteverordnung 2017/745/EU? Wenn ja, was ist die entsprechende Klassifizierung? Vier Staaten bejahten diese Frage, ein Staat enthielt sich und vier Staaten waren dagegen. Darüber hinaus sind acht Staaten der Ansicht, dass Macrogol metabolisch, also in den Stoffwechsel eingreifend, wirke. Nach dieser Aussage würde es sich bei dem Stoff nicht um ein Medizinprodukt handeln.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»

Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise»
Politik

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»

Unzulässige Werbung

Kasse übertreibt mit Homöopathie-Erstattung»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»

Immuntherapie

Tecentriq: Erfolg bei Hautkrebs»
Panorama

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»

Cyberkriminalität

Klinik: Patientenstopp wegen Hackerattacke»

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»
Apothekenpraxis

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»