Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin Alexandra Negt, 15.10.2019 14:44 Uhr

Berlin - Während ihrer Tätigkeit in der Offizin merkte Tatiana Dikta schnell, dass es mehr als eine pharmazeutische Ausbildung braucht, um eine Apotheke erfolgreich zu betreiben. Mit voller Überzeugung spricht sie über ihren beruflichen Werdegang. Sie möchte über die Reichweite der Arbeitspsychologie aufklären und betont das Potenzial von angewandtem betrieblichem Gesundheitsmanagement.

Nach der PTA Ausbildung entschied sich Tatiana Dikta, ihre Hochschulreife auf einem Abendgymnasium nachzuholen. Mit dem Abitur in der Tasche schrieb sie sich an einer Fernuniversität für das Psychologiestudium ein. Innerhalb von drei Jahren absolvierte sie ihren Bachelor. Das Studium gliederte sich in drei Abschnitte: Erst im letzten Abschnitt des Studiums wurden Anwendungsfächer wie Arbeits- und Organisationspsychologie, Bildungspsychologie und Gesundheitspsychologie behandelt. „Ich habe mich auf den Bereich Arbeitspsychologie und Gesundheitsmanagement spezialisiert und da ich aus dem Bereich Apotheke komme, kann ich Empfehlungen ‚aus der Praxis für die Praxis‘ schnell ableiten“, erklärt Dikta.

Der Abschluss Bachelor of Science in Psychologie bietet bei einer bereits bestehenden Berufsausbildung einige Möglichkeiten für Tätigkeiten im Bereich der psychologischen Beratung, Interventionsplanung und Maßnahmenevaluation. „In meiner jetzigen Anstellung in der Apotheke mit drei großen Filialen und einem insgesamt sehr großen Team habe ich die Möglichkeit, neben meiner Tätigkeit als PTA, die ich leidenschaftlich gerne ausübe, ebenfalls meine arbeitspsychologischen Kenntnisse einzubringen“, erzählt Dikta.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium wollte Dikta ihr Wissen über die Arbeitspsychologie mit der Weiterbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) abrunden, um Apotheken in ihrem betrieblichen Erfolg zu unterstützen. „Ein funktionierendes BGM in der Apotheke für die Mitarbeiter und als Beratungsleistung am Kunden kann sofort umsatzsteigernd wirken“. Apotheken könnten zweierlei davon profitieren, denn betriebliches Gesundheitsmanagement könne sowohl für die Angestellten zur Erhaltung der Gesundheit als auch für den Kunden als Präventionsmöglichkeit angeboten werden. „Mit meiner zusätzlichen Ausbildung als Stressmanagementtrainerin, die einen Bachelor in Psychologie voraussetzt, kann ich auch Trainings anbieten, die von Krankenkassen als Präventionsleistung anerkannt und übernommen werden.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Arztbesuche aufgeschoben

Corona: Mehr Herzinfarkte während Lockdown»

Corona-Maßnahmen

60 Euro Pflegepauschale bis Jahresende verlängert»

Corona-Impfstoff

Curevac startet Phase-II»
Markt

Nicht immer sanft

Reinigungsmilch: Öko-Test präsentiert durchwachsenes Ergebnis»

Generationswechsel im Gesundheitswesen

Apobank: Apothekerfamilien werden immer seltener»

Geschäft mit sonstigen Leistungserbringern

ARZ Haan übernimmt Teile von AvP»
Politik

Novel Food oder Betäubungsmittel?

Bundesregierung: Natürliche CBD-Produkte nicht verkehrsfähig»

Umfrage

Abda: Zu wenige Menschen planen Grippe-Impfung»

Liquiditätsengpässe

AvP-Apotheken: Kammer stundet Beitrag»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Sekundärprävention

Colchicin für Herzinfarkt-Patienten?»

Neuer Meningokokken-Impfstoff

Sanofi: Zulassungsempfehlung für Menquadfi»

Weiterer Rückruf bei Epoetin alfa

Axicorp: Zu viel Abbauprodukt in Binocrit»
Panorama

Baden-Württemberg

Gropius-Apotheke: Michael Hofheinz hört auf»

Arzneimittelmissbrauch

Tilidin als Jugenddroge: Experten sorgen sich»

Kommissionierautomaten

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Rufer-Apotheke kriegt den 4000. Rowa»
Apothekenpraxis

Arzneimittelverschreibungsverordnung

Ab November: Dosierung gehört aufs Rezept»

 AvP-Insolvenz

Kammer Nordrhein fordert zinslose KfW-Kredite»

Wechsel im Generalalphabet

Ab morgen: Das sind die neuen AOK-Rabattpartner»
PTA Live

Rezepturvorschriften

Prüfung nach alternativen Arzneibüchern»

Unterstützung für Top-Schüler

100 Euro monatlich: Apotheker fördern PTA-Nachwuchs»

Weg von Mythen und Märchen

Kopfschmerzberatung: Komplexer als gedacht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»