Ausbildung

Mit Tatort-Quiz auf PTA-Suche APOTHEKE ADHOC, 06.12.2018 15:03 Uhr

Berlin - Die Gewerbeschule in Rheinfelden will im kommenden Schuljahr erstmals einen PTA-Lehrgang anbieten. Mit einem Quiz soll das Interesse bei Schulabgängern an der kostenlosen Ausbildung gewonnen werden. Erste Anfragen gibt es bereits.

Schulleiter Jürgen Maulbetsch plant zunächst eine PTA-Klasse mit etwa 30 Schülern. „Wir haben bereits einige Anfragen bezüglich eines Schulplatzes“, sagt er. Bisher hätten sich zwölf Interessenten gemeldet. Zusagen kann ihnen der Schulleiter nicht. Die Verteilung erfolge im Februar über ein zentrales Online-Anmeldeverfahren. Die Auswahl hängt auch von den Anmeldungen in der öffentlichen PTA-Schule im benachbarten Freiburg ab. Privatschulen seien im Vorteil, da sie gleich eine Zusage geben könnten, so Maulbetsch.

Die Gewerbeschule wurde vor mehr als 100 Jahren angesichts der Ansiedlung der chemischen Industrie in der Region gegründet. Seit zehn Jahren wird die Ausbildung zum Chemisch-Technischen-Assistenten (CTA) angeboten. Vor sechs Jahren wurde beantragt, auch PTA-Anwärter unterrichten zu können. Die Ausbildung kann laut Maulbetsch ohne viel Aufwand wegen bereits vorhandener Räumlichkeiten wie den Laboren problemlos angeboten werden.

Der erste PTA-Lehrgang soll am 11. September beginnen. „Wir sehen einen großen Bedarf an einer weiteren Schule.“ Im näheren Umkreis gebe es rund 120 Apotheken. Auch die angesiedelte Pharmaindustrie benötige Fachkräfte. Der US-Konzern Thermo Fisher Scientific etwa plant in Rheinfelden einen neuen Standort für komplexe klinische Forschungsaufgaben. Zudem benötigten die Standorte von Novartis und Roche in der Schweiz Fachkräfte.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte