Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: „Mitnehmen könnte man alle“ APOTHEKE ADHOC, 25.07.2018 14:44 Uhr

Berlin - Wer zieht in den Workshop von „Revoice of Pharmacy“? Die fünf Juroren haben sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht. Über 40 Bewerber haben ihre Videos für die diesjährige dritte Staffel des Gesangswettbewerbs von GeloRevoice und APOTHEKE ADHOC eingereicht. Fünf Stimmen aus der Apotheke werden zu einem dreitägigen exklusiven Vocal-Coaching-Seminar eingeladen.

Die Jury bestehend aus Musik-Manager und Vocal-Coach Nik Hafemann, der Sängerin Bahar Kizil, Senior-Brandmanagerin Stefanie Ahlborn und Brandmanagerin Suna Ködörgü des Familienunternehmens Pohl-Boskamp sowie APOTHEKE ADHOC-Herausgeber Thomas Bellartz berieten gestern mehrere Stunden. Jede Einreichung wurde genau angehört und besprochen. Letztlich mussten sich die Experten für fünf Kandidaten entscheiden.

„Mitnehmen könnte man alle“, stellte Hafemann während der Jurysitzung fest. „Das Potenzial der diesjährigen Teilnehmer ist sehr hoch. Bei unseren Finalisten sehe ich große Entwicklungschancen.“ Auch bei Pohl-Boskamp war man begeistert: „Ich bin sehr erfreut, dass erneut so viele PTA, PKA und Apotheker den Mut hatten, sich bei Revoice of Pharmacy zu bewerben“, sagt Ahlborn. „Ich bin überrascht, wie viele Gesangstalente in den Apotheken schlummern“, fügt Ködörgü hinzu.

Bellartz betont die hohe Qualität der Einreichungen: „APOTHEKE ADHOC und Pohl-Boskamp zeigen mit Revoice of Pharmacy, wie viel Empathie, Begeisterung und insbesondere welche Talente in den Apotheken schlummern. Egal, ob Apothekenleiter, Filialleiterin, PTA, PKA oder Pharmaziestudierende – sie machen auch die dritte Staffel zu einer außergewöhnlichen Erfahrung.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema