Starke Stimmen zeigen ihr Talent

Revoice of Pharmacy: Jetzt ist die Jury gefragt APOTHEKE ADHOC, 04.07.2018 13:16 Uhr

Berlin - Ob Apotheker aus Düren oder PTA aus Nürnberg, ob Studentinnen aus Hamburg oder Auszubildende aus Würzburg – für die dritte Staffel von Revoice of Pharmacy haben sich erneut mehr als 40 Gesangsbegeisterte aus Deutschlands Apotheken beworben und ihre Gesangsvideos eingereicht. Damit folgten sie dem Aufruf von GeloRevoice („Besser gut bei Stimme“) und APOTHEKE ADHOC, die auch in diesem Jahr wieder auf der Suche nach Gesangstalenten sind.

Stimmen aus der Apotheke – so lautet der Wettbewerbsslogan von Revoice of Pharmacy. Und die Stimmen der diesjährigen Bewerber sind stark! Doch wer hat die schönsten Apothekenstimmen? Die hochkarätig besetzte Jury hat nun die große Herausforderung, am 24. Juli 2018 unter all den starken Kandidaten die fünf besten Einreichungen zu ermitteln.

Bemerkenswert ist, dass viele Bewerber in diesem Jahr ihren Gesang noch mit einem Instrument begleiten, manchmal sogar eigene Songs interpretieren. Auch die männlichen Kandidaten zeigen in der dritten Staffel von Revoice of Pharmacy Flagge und sind zahlreich unter den Einreichungen vertreten. Eine Auswahl an Bewerbervideos finden Interessierte in der YouTube-Playlist von APOTHEKE ADHOC.

Unter den Bewerbern sind viele tolle Stimmen und hinreißende Persönlichkeiten – trotzdem können nur fünf Sängerinnen oder Sänger das Ticket für den Vocal-Workshop von Revoice of Pharmacy in Berlin bekommen. Sie gewinnen ein professionelles Coaching mit Musik-Manager und Vocal-Coach Nik Hafemann und werden ein langes Wochenende in den weltberühmten Berliner Hansa-Studios verbringen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema