APOSCOPE-Studie

Antiallergika: Cortison-Phobie war gestern Nadine Tröbitscher, 06.03.2018 10:01 Uhr

Berlin - Antiallergika im Jahr 2018: Was ist gefragt, was wird gekauft? Dieser Frage ging die jüngste APOSCOPE-Studie nach. Das Ergebnis ist in vielerlei Hinsicht überraschend.

Allergischer Schnupfen, Bindehautentzündung und Hauterscheinungen sind in den kommenden Monaten wieder das Thema in den Apotheken. Kaum ist die Erkältungssaison beendet und die ersten Pollen fliegen, halten Antiallergika Einzug in die Sichtwahl. Neben den ohnehin gesetzten Wirkstoffen Cetirizin und Loratadin werden laut den Ergebnissen der APOSCOPE-Studie „Antiallergika 2018“ vor allem Cortison-haltige Präparate ihren Platz finden. Diese stehen bei allergischen Hauterscheinungen und saisonaler allergischer Rhinitis in der Empfehlung hoch im Kurs.

Cortisoncremes sind bei 91 Prozent der Befragten Mittel der Wahl. Der zweite Platz geht mit 61 Prozent an topische Zubereitungen mit Dimetinden, gefolgt von Bamipin, das von 29 Prozent der Teilnehmer empfohlen wird. Die Nase vorn im Empfehlungsverhalten hat FeniHydrocort mit etwa 68 Prozent gefolgt von Fenistil Gel und Soventol HydroCort (je 59 Prozent). Jedoch sind Unterschiede im Ranking zwischen den einzelnen Berufsgruppen zu verzeichnen.

Auch gegen allergischen Schnupfen ist ein Cortison Mittel der Wahl. Das pharmazeutische Personal setzt auf das im Herbst 2016 aus der Verschreibungspflicht entlassene Mometason – etwa 74 Prozent der Befragten sprechen eine Empfehlung aus. Die Nase vorn hat Mometahexal mit etwa 61 Prozent, gefolgt von MomeAllerg (22 Prozent) und Mometason Ratiopharm (19 Prozent).

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

111 Niederlassungen

Pharmagroßhandel in Deutschland»

Alliance/Gehe-Deal

Noweda: Unruhige Zeiten für viele Apotheken»

Digitalisierung

Noventi rechnet erstes eRezept ab»
Politik

GKV-Beiträge

GroKo entlastet Betriebsrentner»

Neue SPD-Spitze bei Merkel

Spahn warnt vor Selbstbeschäftigung»

Initiative im Bundesrat

Lieferengpässe: Bätzing-Lichtenthäler plant Vorstoß»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Neues in der Akut- und Zusatztherapie

DesiJect-Fertigspritze und Zonisol-Suspension»

Schmerztherapie

Neue Leitlinie für Langzeitanwendung von Opioiden»

Empfehlung bleibt bei Ü18

Phytohersteller scheitern mit Tormentill-Vorstoß»
Panorama

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»

Apothekenteams berichten

So oft können sich Patienten die Zuzahlung nicht leisten»

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Geldstrafe für Gießener Ärztin»
Apothekenpraxis

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»

Apothekennachfolge

„Kleine Buden sind unverkäuflich“»

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»