Mineralstoffmangel

Magnesium-Mangel: Mehr als nur ein Wadenkrampf Alexandra Negt, 10.12.2019 09:06 Uhr

Berlin - Die ausreichende Versorgung des Körpers mit Magnesium ist nicht nur für die Muskelfunktion wichtig: Bereits mehrere Studien weisen darauf hin, dass ein Magnesium-Mangel in Zusammenhang mit weiteren Erkrankungen wie Depressionen, Osteoporose und Herzrhythmus-Störungen steht.

Die typischen Symptome eines Magnesiummangels sind Lidzucken, Wadenkrämpfe und allgemeine Abgeschlagenheit. Magnesium ist an einer Vielzahl von Körper- und Stoffwechselfunktionen beteiligt. Mangelerscheinungen zeigen sich auch durch Symptome wie Unruhe, Reizbarkeit und Verstopfung. Der Mineralstoff wird für die Energiebereitstellung und Reizübertragung an Nerven und Muskeln benötigt, ein Mangel begünstigt kardiovaskuläre Ereignisse und Arteriosklerose. In Studien konnte gezeigt werden, dass ein Mangel auch zur Entstehung von Depressionen beitragen kann. Eine ausgewogene Ernährung oder eine gezielte Supplementierung könnte laut Wissenschaftlern die Entstehung dieser Krankheiten verhindern.

Magnesium und Hirnstoffwechsel

Zu wenig Magnesium kann Stoffwechselvorgänge im Gehirn verändern und depressive Verstimmungen begünstigen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich in Hypothalamus und Amygdala der Neurotransmitter-Rezeptorkomplex N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptor-GluN1-Komplex verändert. Die Folge: Er arbeitet nur noch eingeschränkt. Der Hypothalamus ist umgangssprachlich das Steuerzentrum des vegetativen Nervensystems. Die Amygdala ist an der Entstehung von Emotionen wie Angst und Trauer beteiligt. Arbeiten diese Strukturen in Folge eines Magnesiummangels im geringeren Umfang, können depressive Störungen auftreten.

Norwegische Forscher konnten zeigen, dass magnesiumreiche Kost das Risiko für Depressionen lindern konnte. Die Wissenschaftler befragten im Rahmen der Studie 5708 Norweger nach ihren Ernährungsgewohnheiten und erfassten ihre depressiven Symptome. Das Ergebnis: Je mehr Magnesium die Patienten zu sich nahmen, desto seltener und geringer waren Anzeichen einer Depression. Deshalb empfehlen die Wissenschaftler bei der Erstuntersuchung eines depressiven Patienten eine Abklärung des Mineralstoffhaushaltes.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

DocMorris

MM: Ausgepoltert»

Strategievorstand und Chefapotheker gehen

Max Müller verlässt DocMorris, geht zu Bayer»

Ärzte-Portal statt Athina

AMTS: AOK Nordost erteilt Apothekern Abfuhr»
Politik

Podcast WIRKSTOFF.A

Bühlers Fazit zum Petitionsausschuss»

Zwei PTA reisten umsonst an

Bühler-Supporter kommen nicht rein»

348 weniger als im Vorjahr

Apothekensterben: 2019 war Rekordjahr»
Internationales

Daraprim

Arzneimittel-Wucher: Anklage gegen Shkreli»

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»
Pharmazie

Mit Schnupfenspray verwechselt

Fentanyl-Nasenspray: Tödliche Verwechslung»

AMK-Meldung

Dolomo: Verunreinigungen gefunden»

AMK-Meldung

Pentasa: Anwendungsfehler bei Erstanwendung»
Panorama
Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum 18.000 Patienten-Datensätze gestohlen»

Uniklinikum Göttingen prüft

Coronavirus: Verdachtsfälle in Niedersachsen»

Erster Coronavirus-Fall in Deutschland

Sensibilisieren, aber keine Panik verbreiten»
Apothekenpraxis

Atemmaske ist nicht gleich Atemmaske

Coronavirus: Macht ein Mundschutz Sinn?»

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»
PTA Live

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

United Airways – von der Stirnhöhle bis zum Zwerchfell»

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»