Immunschwäche

Fresh-up: HIV und Aids APOTHEKE ADHOC, 30.11.2019 08:57 Uhr

Eine HIV-Infektion verläuft unbehandelt in vier Phasen. Zunächst kommt es zur akuten Infektion: Es kann zu unterschiedlichen Symptomen kommen. Meist treten grippeartige Beschwerden wie Fieber, Nachtschweiß, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen oder Lymphknotenschwellungen auf. Da sie recht unspezifisch sind, werden sie häufig falsch gedeutet. Sobald die Symptome verschwinden folgt die zweite, meist jahrelange symptomfreie Latenzphase. Dennoch wird in dieser Zeit bereits das Immunsystem geschädigt. Ohne Behandlung kommt es irgendwann zu Phase drei in der sich Symptome wie Fieber, Gürtelrose, Durchfall, Pilzerkrankungen oder Nervenschädigungen bemerkbar machen. Mit dem Erwerb von lebensgefährlichen Erkrankungen wie Krebs oder Lungenentzündungen kommt es zu Phase vier – Aids.

Wird eine HIV-Infektion rechtzeitig behandelt, kann Aids vermieden werden und es sind keine Viren mehr im Blut nachweisbar. In diesem Fall ist selbst eine Übertragung beim Geschlechtsverkehr nicht mehr möglich. Mittlerweile gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, mit denen Betroffene gut leben können und eine normale Lebenserwartung haben. Eine Heilung ist bislang jedoch nicht möglich. Die Medikamente müssen daher ein Leben lang eingenommen werden. Unter einer erfolgreichen Therapie kann die Übertragung jedoch verhindert werden – das heißt: Auch HIV-positive Menschen können Eltern werden.

Bei der Behandlung von HIV kommt die antiretrovirale Therapie (ART) zum Einsatz: Sie hemmt die Vermehrung der Viren im Körper und verhindert somit die Entstehung von Aids. Es werden immer mehrere Wirkstoffe kombiniert, die an unterschiedlichen Stellen der Virusvermehrung ansetzen. Zum Einsatz kommen beispielsweise CCR5-Korezeptorblocker und Fusionshemmer: Sie gehören zu den sogenannten „Entry-Hemmern“ die das Virus daran hindern, sich an die Körperzellen zu binden und in sie einzudringen. Reverse-Transkriptase-Hemmer verhindern zudem die Anpassung des HIV an das Ergbut der menschlichen Zelle. Sie werden unterteilt in Nukleotid- und Nukleosidanaloge Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NRTIs) und Nicht-nukleosidale Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NNRTIs). Außerdem können Integrase-Hemmer und Protease-Hemmer zum Einsatz kommen, die auf verschiedene Weisen die Virusvermehrung unterbinden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Auf der Zielgeraden

Novavax: Weiterer Impfstoff in Phase-III»

Human-Challenge-Trials

Corona-Impfstoff: Kontrollierte Ansteckung»

Made in Sachsen

Covisafe: Antimikrobielle Kupfermaske»
Markt

Generationswechsel im Gesundheitswesen

Apobank: Apothekerfamilien werden immer seltener»

Geschäft mit sonstigen Leistungserbringern

ARZ Haan übernimmt Teile von AvP»

Apothekenkosmetik

Theiss will trotz Corona wachsen»
Politik

Umfrage

Abda: Zu wenige Menschen planen Grippe-Impfung»

Liquiditätsengpässe

AvP-Apotheken: Kammer stundet Beitrag»

Apotheken-Rettungsschirm

Gesundheitsausschuss berät über AvP-Insolvenz»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Sekundärprävention

Colchicin für Herzinfarkt-Patienten?»

Neuer Meningokokken-Impfstoff

Sanofi: Zulassungsempfehlung für Menquadfi»

Weiterer Rückruf bei Epoetin alfa

Axicorp: Zu viel Abbauprodukt in Binocrit»
Panorama

Baden-Württemberg

Gropius-Apotheke: Michael Hofheinz hört auf»

Arzneimittelmissbrauch

Tilidin als Jugenddroge: Experten sorgen sich»

Kommissionierautomaten

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Rufer-Apotheke kriegt den 4000. Rowa»
Apothekenpraxis

adhoc24

ARZ Haan schlägt bei AvP zu / AvP im Bundestag / Neue Apotheker-Generation»

AvP-Insolvenz

Hilfsprogramm: Apothekerin ärgert sich über Noventi»

Apotheken-Rettungsschirm

Koalition: Krisengipfel zur AvP-Insolvenz»
PTA Live

Rezepturvorschriften

Prüfung nach alternativen Arzneibüchern»

Unterstützung für Top-Schüler

100 Euro monatlich: Apotheker fördern PTA-Nachwuchs»

Weg von Mythen und Märchen

Kopfschmerzberatung: Komplexer als gedacht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»