Infektionskrankheiten

Welt-Aids-Tag: Bayern startet HIV-Testwoche dpa, 22.11.2019 16:26 Uhr

Berlin - Im Kampf gegen Aids wirbt die Staatsregierung wieder dafür, einen HIV-Test zu machen. Die Bayerische HIV-Testwoche startet am Montag und endet am 1. Dezember, dem Weltaidstag.

Jedes Jahr erfahren etwa 340 Männer und Frauen in Bayern, dass sie HIV-positiv sind. Sie haben sich mit jenem Virus angesteckt, das die Immunschwächekrankheit Aids auslösen kann. Einer Schätzung des Robert Koch-Instituts zufolge haben sich 2018 in Bayern rund 290 Menschen neu mit dem HI-Virus angesteckt, 35 weniger als im Vorjahr. „Die Zahl der HIV-Neuinfektionen ist in Bayern zwar gegenüber dem Vorjahr erneut etwas zurückgegangen, die Gesamtzahl der Menschen, die mit HIV leben, steigt aber weiterhin an“, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) dazu. Daher gebe es im Kampf gegen Aids keinen Grund zur Entwarnung. „Ein konsequenter Schutz vor einer Ansteckung ist auch weiterhin notwendig.“

Rund 1300 Menschen in Bayern sind nach Schätzung von Experten mit dem HI-Virus infiziert, wissen aber nichts davon. Das Robert Koch-Institut geht nach kürzlich veröffentlichten Zahlen davon aus, dass insgesamt 10.900 bis 12.700 HIV-Patienten im Freistaat leben. Neu angesteckt mit jenem Virus, das die Immunschwächekrankheit Aids auslösen kann, haben sich demnach im vergangenen Jahr etwa 290 Menschen – 35 weniger als ein Jahr zuvor.

Rund 30 Prozent der Menschen, die das HI-Virus in sich tragen, erführen erst spät oder durch die Aids-Diagnose von der Infektion. Dann seien die Behandlungsaussichten weniger günstig, sagte Huml. „Deshalb setzt sich das bayerische Gesundheitsministerium mit Nachdruck dafür ein, die Ausbreitung von HIV einzudämmen.“ Dafür seien im aktuellen Haushalt rund 3,7 Millionen Euro bereitgestellt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Inhaberin von Shitstorm geschockt

Apotheke vertreibt Bratwurststand und weiß nichts davon»

Nachtdienstgedanken

Last-Minute-Backen dank Notdienst»

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»