Rx-Versandverbot

Bühler-Petition: Die Zeit läuft davon APOTHEKE ADHOC, 07.08.2019 14:51 Uhr

Berlin - Eine Woche vor Zeichnungsschluss verbucht die Petition von Pharmaziestudent Benedikt Bühler gerade mal 8500 Unterstützer auf der Internetseite des Bundestages. Das sagt aber noch nichts darüber aus, ob das Quorum von 50.000 Zeichnern doch noch erreicht werden kann. Aus den Apotheken laufen jetzt die Unterschriftenlisten bei Noweda und Fiebig/Pharma Privat ein. Auch Apotheker Martin Straulino von der Neuen Storchen Apotheke hat fleißig gesammelt – über 300 Unterschriften. 140 davon will er jetzt direkt an den Petitionsausschuss schicken. Er fordert von den Kollegen mehr Engagement.

Bei der Noweda will man kein Zwischenergebnis der eingegangenen Unterschriftenlisten auswerten. Aber die Essener Genossenschaft ist zuversichtlich: „Aktuell können wir Ihnen keine Zahl nennen, da zum einen noch nicht alle Bögen bei uns eingetroffen sind und zum anderen noch die Prüfung der Unterschriften auf ihre Gültigkeit aussteht. Hier bitten wir um Ihr Verständnis. Insgesamt sind wir aber durchaus optimistisch“, so eine Firmensprecherin.

Straulino sorgt sich hingegen, dass das Ziel verfehlt werden könnte: „Die Petition von Benedikt Bühler sollte von Ihnen nochmal kräftig unterstützt werden. Die Frist für den Postversand an Herrn Bühler ist bereits abgelaufen. Das Faxen nach Berlin ist praktisch unmöglich da ständig belegt,“ mailte der Apotheker aus seinem Urlaub. Gemeint ist der Faxanschluss des Petitionsausschusses. Einen Artikel mit der Bitte um „dringende Unterstützung“ wünscht er sich, denn es „eilt!“ Seine Apothekerkollegen fordert er auf, „einfach einen Unterschriftenbogen auf die Theke legen (darunter den Datenschutzhinweis) und unbedingt einen Stift dazu legen. Viele Kunden unterschreiben von sich aus ohne weitere Erklärung, wenn sie warten müssen“, so seine Erfahrung.

Und auch noch einen organisatorische Hinweis hat er parat, was bei belegter Faxleitung des Petitionssauschusses möglich ist: „Sie können die Unterschriftenlisten auch als Pdf-Datei per Mail an folgende Adresse senden: vorzimmer.peta(@)bundestag.de“, teilte ihm das „Moderatorenteam“ des Sekretariats des Petitionsausschusses mit. Geachtet werden müsse aber darauf, dass Unterschriftenlisten diese Angaben enthielten: Angabe der Petition, die unterstützt werden soll (hier: ID 94089), Name der Unterstützerin/des Unterstützers, Wohnadresse der Unterstützerin/des Unterstützers und unbedingt die handschriftliche Unterschrift der Unterstützerin/des Unterstützers. „Bitte berücksichtigen Sie, dass die Zusendung entweder per Fax oder wie hier beschrieben – im Ausnahmefall – per E-Mail erfolgen kann. Doppelungen sind nicht erlaubt“, so das Moderatorenteam.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

„Müssen Prämien erst einmal selbst erwirtschaften“

TGL Nordrhein: Corona-Boni könnten Betriebsfrieden stören»

Gewinnspiel

Wir wollen Eure Masken sehen!»

Schutzausrüstung abrechnen

FFP-Masken auf Rezept: Welche Kasse zahlt?»
Markt

Patentstreit

Mimpara: Generikafirmen preschen vor»

Apotheker rechnet mit Apobank ab

„Man kann doch auch Fehler mal zugeben“»

Generikahersteller

Puren: Neuer Chef kommt von Tad»
Politik

Weiterbildungsordnung

Ärztekammer MV streicht Homöopathie»

IT-Sicherheit

Corona-Pandemie begünstigt Cyberangriffe»

BMG soll Gesetz umsetzen

Organspende: Baerbock treibt Spahn an»
Internationales

Compassionate Use

Statt Propofol und Midazolam: Klinik testet Remimazolam  »

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»
Pharmazie

Schlafstörungen

Sunosi: Neue Option gegen Narkolepsie»

Androgen-Rezeptor-Inhibitor

Neue Aknetherapie: Clascoteron»

Risiko in allen Altersgruppen erhöht

Diabetiker haben öfter Darmkrebs»
Panorama

Doppelanrufmasche

„Teledeal“: Trickbetrüger hat es auf Apotheker abgesehen»

Sonnenschutz für Kinder

Öko-Test: Mineralische Filter verwenden»

Taoasis feiert Heilpflanze 2020

Yoga und Selfie im Lavendelfeld»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Eigenes Konjunktiv-Paket für Apotheker»

IT-Umstellung

Apobank: Kammerkonto im Account»

Verdacht auf illegalen Arzneimittelhandel

Hamburg: Wasserschutzpolizei durchsucht Apotheke»
PTA Live

Heilpflanze des Jahres 2020

Wegwarte: Appetitanreger und Kaffee-Ersatz»

Reinigung, Sonnenbrand & Erste-Hilfe-Öl

Fünf Aromatipps für Lavendel»

Gewerkschaft zum Konjunkturpaket

Adexa: Mitarbeiter brauchen Sozialgarantie»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»
Medizinisches Cannabis

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»