Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln Cynthia Möthrath, 12.09.2019 13:50 Uhr

Berlin - Die PTA-Lehrakademie im Kölner Stadtteil Ehrenfeld feiert morgen ihr 50-jähriges Bestehen. Die steigenden Anmeldezahlen verdeutlichen laut Schule eine wieder wachsende und verstärkte Nachfrage des Apothekenberufs.

Seit 1969 besteht die PTA-Lehrakademie in Köln: Dagmar Hußmann, Apothekerin und Leiterin der Einrichtung, freut sich über das bevorstehende runde Jubiläum. Auch Thomas Preis, Vorsitzender des Apothekerverbandes Nordrhein, betont im Vorfeld die Wichtigkeit des Berufs: „Ohne gut ausgebildete und qualifizierte Pharmazeutisch-technische Assistenten kann eine Apotheke heute nicht funktionieren.“ In Anbetracht der anspruchsvollen Herausforderungen der Arzneimittelversorgung in einer immer älter werdenden Gesellschaft bleibe die Ausbildung von qualifiziertem PTA-Nachwuchs für die öffentlichen Apotheken eine vorrangige Aufgabe.

Der Unterricht an der Lehrakademie erfolgt ausschließlich durch Apotheker und PTA: So können Infos aus der Apotheke direkt im Unterricht landen und umgekehrt. „Mit unserem engagierten Leitungs- und Dozententeam sowie einem praxisorientierten Lehrangebot werden wir auch in Zukunft die Voraussetzungen für qualifizierten PTA-Nachwuchs schaffen, die den hohen fachlichen Anforderungen in den öffentlichen Apotheken gerecht werden“, erklärt Hußmann. „Aber nicht nur für die Schüler ist das ein enormer Vorteil, auch für uns Dozenten zahlt sich die Verbindung zwischen Lehranstalt und Apotheke aus“, so Dozentin Bettina Castenholz.

Die erhöhte Nachfrage der PTA-Ausbildung in Köln und Nordrhein-Westfalen ist auch den gesenkten Ausbildungskosten zu verdanken: NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat erfolgreich durchgesetzt, dass die Ausbildungskosten seit September vergangenen Jahres in der Höhe von 70 Prozent von der Landesregierung übernommen werden. „Diese Maßnahme hat nachweislich dazu beigetragen, dass die PTA-Ausbildung auf noch mehr Interesse stößt. Das lässt sich klar an den gestiegenen Bewerberzahlen festmachen“, sagt auch Hußmann. Die teilweise Übernahme sei ein enormer Vorteil, da das zu zahlende Schulgeld von den Schülern nun notfalls neben der Schule durch einen Minijob verdient werden könne und sich so mehr Schüler die Ausbildung leisten können, erklärt auch Ursula Mostart, Dozentin für Botanik und Drogenkunde an der Lehrakademie.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Allergiespezialist

Dermapharm schluckt Allergopharma»

Verstoß gegen Health-Claim-Verordnung

Almased verliert mit Erfolgsgeschichte»

Catharina van Delden bei VISION.A

Innovationsfähigkeit: Wie Patienten die Apotheker überholen»
Politik

Parteiaustritt

Schmidt: Habe fertig mit FDP  »

Laschet, Merz, Röttgen, Spahn

Das K-Dilemma der CDU»

Dringlichkeitsantrag zu Lieferengpässen

CSU macht Druck: Arzneimittel-Produktion zurück nach Europa»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»

Neue Wirtstiere, alte Impfempfehlung

Überarbeitete FSME-Leitlinie»

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»
Panorama

Dank Weihnachtsgeschäft

Douglas wächst kräftig»

K-Frage

Röttgen optimistisch zu Mitgliederbefragung über CDU-Vorsitz»

Jahresbilanz

Gerresheimer steigert Umsatz»
Apothekenpraxis

Kooperation

Exklusiv: Kirchen-Kasse empfiehlt Easy-Apotheken»

Defekte Wärmezellen

Thermacare geht Retour»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»