EuGH-Urteil

Die Basis macht mobil Eugenie Ankowitsch, 21.10.2016 11:35 Uhr



Erik Modrack, Apotheker aus Schwalbach am Taunus, warnt vor Nachteilen für Patienten und dem Verlust von Arbeitsplätzen. „Die deutschen Apotheken sind ausschließlich kleine Familienbetriebe, die in Deutschland Arbeitsplätze schaffen und hier Steuern zahlen“, schreibt er. „Wenn meine europäische Konkurrenz mit Rabatten einkaufen darf, steht mir das auch zu.“ Wenn die Versandapotheken keinen Notdienst, keine Rezepturen- und Betäubungsmittelversorgung sicherstellen können, müssten sie hierfür einen Ausgleich zahlen. Man dürfe nicht zulassen, dass ausländische Konzerne zulasten des deutschen Sozialsystems, der deutschen Familienunternehmen und deren Mitarbeitern sowie des Steuerzahlers Gewinne erwirtschafteten.

Vor einer massiven Umsatzverschiebung zugunsten ausländischer Versandapotheken warnt auch Dr. Armin Welker aus Herzogenaurach in seinem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), seine bayerische Amtskollegin Melanie Huml (CSU) und ABDA-Präsident Friedemann Schmidt. Die traditionelle Apotheke mit hohem Anteil Stammkundschaft und folglich hohem Rezeptanteil werde besonders schwer von den Folgen der EuGH-Entscheidung getroffen.

Dadurch würde sich außerdem der Arbeitskräftemangel verstärken. „Die Politik in Deutschland entscheidet somit ganz konkret über den Arbeitsplatz und die Gehaltsentwicklung von 150.000 Apothekenmitarbeitern in Deutschland, wobei 89 Prozent der Arbeitskräfte Frauen sind“, schreibt er. Damit richte sich die Entscheidung der EuGH nicht nur gegen die öffentliche Apotheke vor Ort, sondern vor allem gegen berufstätige Frauen in Deutschland und qualifiziertes Apothekenpersonal.
+++ APOTHEKE ADHOC Umfrage +++
Rabatt auf Rx: Wie reagieren die Kunden? Jetzt abstimmen!
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»

Sedativa

Moradorm: Ab jetzt nur noch mit chemischem Wirkstoff»

Kosmetikum oder Arzneimittel

Franzbranntwein stoppt Venenbalsam»
Politik

Kassen müssten sich „ihrer Verantwortung stellen“

Notfallversorgung: Ärzte wollen Geld von den Kassen»

Drei Jahre PTA-Ausbildung

May: Schulen können sich anpassen»

PTA-Reform

„SPD und Adexa bedrohen die Apotheke“»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Indikationseinschränkung für Ranitidin von Aliud und Stada»

Bluthochdruck

Thiazide besser als ACE-Hemmer?»

Muskelerkrankungen

Roche: Forschungserfolg bei Muskelschwund»
Panorama

München

Prozess gegen falschen Arzt – Frauen zu Stromexperimenten überredet»

Gamma-Hydroxybuttersäure

K.o.-Tropfen immer noch Problem in der Clubszene»

US-Behörde

Vitamin-Öl spielt Rolle bei Toten durch E-Zigaretten»
Apothekenpraxis

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»

Ibu-Engpass

Dolormin-Comeback: Erste Apotheken feiern»

Bestellplattform

Zukunftspakt: Ziemlich beste Freunde»
PTA Live

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»

Pharmazieingenieure

Zwischen Edel-PTA und Light-Apotheker»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»