Apothekervertreter hilft Kollegen

Von Beruf Apotheken-Abwickler Torsten Bless, 03.08.2018 10:00 Uhr

Berlin - Ralf Oberbauer hat das Ende der eigenen Familienapotheke durchlitten. Als Apothekenvertreter hilft er jetzt Kollegen, die letzte Phase ihres eigenen Betriebs zu überstehen – mit Rat und Tat, aber auch als personelle Unterstützung am HV-Tisch.

Der Allgäuer weiß gut, wie sich eine Schließung so anfühlt. „Mein Vater hatte 1978 die St.-Lorenz-Apotheke in Kempten gegründet, ich übernahm sie 2007.“ In den Jahren darauf hätten sich die wirtschaftlichen Bedingungen rapide verschlechtert. „Zehn Ärzte zogen aus der Umgebung weg, die Stammkundschaft nahm ab, der Umsatz brach ein“, erinnert er sich. „Zudem gab es Stufen zum Eingang, aber ein Umbau zu Barrierefreiheit ließ sich baulich nicht bewerkstelligen. Baustellen in der Gegend verschärften die Bedingungen noch, es gab keine Parkplätze mehr.“ Dann sei auch noch der Vermieter mit unrealistischen Mietvorstellungen um die Ecke gekommen.

Oberbauer beschloss 2012, die Notbremse zu ziehen. „Ich weiß seitdem, mit welchen Emotionen man dabei ist, die Familienapotheke aufzulösen. Alles musste ich mir damals selbst erschließen, wie ich die Verträge auflöse, wann ich es dem Personal und wann den Kunden Bescheid sage, ob noch genug Mitarbeiter zum Abverkauf da sind, was hinterher mit der nicht verkauften Ware, der Einrichtung und den Laborgeräten passiert.“

Nach Abwicklung des Betriebs machte er sich als Apothekervertreter selbstständig. Quer durch die Republik von Berchtesgaden bis Flensburg übernimmt er vorübergehend Apothekenleitungen, Urlaubs-, Krankheits- und Schwangerschaftsvertretungen. Und er steht Kollegen zur Seite, die selbst vor einer Schließung stehen. „Ich weiß, was zu beachten ist und habe das Glück, gefühlsmäßig nicht betroffen zu sein. Der Apotheker ist froh über eine Hilfe, die gewährleistet, dass die nötigen Abläufe eingehalten werden.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Naturkosmetik

Nach Sommer: Weleda sucht neuen Chef»

Mammamia und Mama Aua

Neue Bio-Kosmetik für das Mutter-Kind-Regal»

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»
Politik

Bundesrat

Länder fordern strengeren Botendienst»

Sommerempfang AVNR

Staatssekretärin Weiss: BMJV blockiert Rx-Versandverbot»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»
Panorama

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»

BGH verhandelt drei Fälle

Öko-Test beklagt Label-Missbrauch»

Apotheke feiert 135 Jahre

„Apotheken brauchen Markenbildung“»
Apothekenpraxis

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»

Lieferengpässe

Phoenix-Kundin: Ärger mit der Engpassliste»

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»