Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor APOTHEKE ADHOC, 15.02.2019 14:40 Uhr

Berlin - Bayer ist bei Darolutamid einen Schritt weiter. Die Ergebnisse der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie Aramis zeigen für den Hoffnungsträger eine statistisch signifikante Verbesserung des metastasefreien Überlebens bei Patienten mit nicht metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom (nrCRPC). Die Daten wurden im Fachmagazin „The New England Journal of Medicine“ veröffentlicht.

Darolutamid ist ein nicht-steroidaler Androgenrezeptor-Antagonist, der von Bayer in Kooperation mit dem finnischen Hersteller Orion entwickelt wird. Der Arzneistoff bindet mit hoher Affinität an den Rezeptor und besitzt eine starke antagonistische Wirkung. Die Hemmung der Rezeptorfunktion unterbindet das Wachstum der Prostatakrebszellen.

Die Entwicklungssubstanz wurde an Patienten mit nmCRPC in der Phase-III-Studie Aramis (Androgen Receptor inhibiting Agent for MetastatIc-free Survival) untersucht. Die Teilnehmer wurden entweder mit Darolutamid 600 mg zweimal täglich plus Androgendeprivationstherapie (ADT) oder Placebo und ADT behandelt. Insgesamt wurden mehr als 1500 Patienten im Verhältnis 2:1 randomisiert.

Die Zeit bis zum Auftreten von Metastasen im Vergleich zu Placebo konnte signifikant verbessert werden. Hierbei handelt es sich um die Zeit zwischen der Randomisierung und dem Auftreten von Metastasen – oder Tod. Das mittlere metastasefreie Überleben (MFS) betrug in der Verumgruppe 40,4 Monate und unter Placebo 18,4 Monate. Somit konnte die Kombination aus Darolutamid plus ADT das mittlere MFS um insgesamt 22 Monate und somit statistisch signifikant verlängern. Ein positiver Trend lässt sich auch beim Gesamtüberleben mit der Reduktion des Sterberisikos um 29 Prozent zum Zeitpunkt der Zwischenanalyse verzeichnen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Hauptversammlung

DSW: Keine Entlastung für Bayer-Vorstand»

Selbstmedikation

Das sind die Top-OTC-Chefs»

Versandapotheken

Sanicare: Gericht bestätigt Eigentümerwechsel»
Politik

Apothekensterben

Senat zählt Bremer Apotheken»

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»
Internationales

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»
Pharmazie

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»

Gentherapie gegen Erblindung

Novartis launcht Luxturna»
Panorama

Täter fordert Geld und Kondome

Zwei Schüsse auf Apotheker»

Abrechnungszentrum

Noventi erklärt Studenten die Rezeptabrechnung»

Umfrage

Ärzte verstehen Arztbrief oft nicht»
Apothekenpraxis

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»

Lieferengpässe

Valsartan-Generika: Alles defekt»
PTA Live

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»