Grippeimpfung

Zulassungserweiterung: Vaxigrip schützt auch Neugeborene APOTHEKE ADHOC, 16.08.2019 15:15 Uhr

Berlin - Sanofi hat eine Zulassungserweiterung für seinen Grippeimpfstoff: Vaxigrip Tetra ist er der erste Influenzaimpfstoff zum passiven Schutz von Säuglingen unter sechs Monaten.

Schwangere stellen eine besondere Patientengruppe dar: Sie haben ein hohes Risiko für Influenza-Komplikationen – einschließlich frühzeitiger Wehen, Frühgeburten und Tod. Der Vierfach-Impfstoff von Sanofi ist zur Anwendung bei Schwangeren geeignet und kann in allen Stadien der Schwangerschaft verabreicht werden. Dadurch kommt es zur Bildung von Antikörpern, die über die Plazenta auch auf das ungeborene Kind übertragen werden. Neugeborene haben dadurch von Geburt an bis zum Alter von sechs Monaten einen passiven Schutz vor Grippeviren.

Vaxigrip Tetra bietet damit den bisher breitesten Impfschutz: Es handelt sich um einen Grippeimpfstoff mit vier Influenzavirus-Subtypen. Wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen, enthält er zwei A-Stämme (A/H1N1 Brisbane und A/H3N2 Kansas) und zwei B-Stämme (B/Colorado und B/Phuket).

Die Vakzine kann sowohl subkutan als auch intramuskulär geimpft werden. Vaxigrip Tetra ist als Fertigspritze in der 1er-, 10er- und 20er-Packung ohne Kanüle und als 10er-Packung mit Kanüle auf dem Markt. Seit Anfang 2018 sind tetravalente Impfstoffe zur Injektion durch die Ständige Impfkommission (STIKO) ab einem Alter von sechs Monaten empfohlen, vorher wurde die Impfung erst ab einem Alter von drei Jahren eingesetzt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»

Interner 10-Punkte-Plan

Noventi bündelt Außendienst»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Polypille zur Primärprävention?»
Panorama

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»

151. Apotheken-Geburtstag

„Vertrauen und Empathie kann das Internet nicht leisten“»

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»
Apothekenpraxis

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»

Apothekenstärkungsgesetz

Berliner Kammer legt vor: So sollen Dienstleistungen vergütet werden»
PTA Live

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»